Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Wirtschaft Schweden übernehmen den Verpackungsspezialisten Leunisman
Nachrichten Wirtschaft Schweden übernehmen den Verpackungsspezialisten Leunisman
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:32 08.12.2019
Bekommt neue Eigentümer: Die RLC Packaging Group mit dem traditionsreichen Standort Leunisman in Hannover. Quelle: Navid Bookani
Hannover

Eines der ältesten Familienunternehmen in Hannover wechselt in schwedischen Besitz. Der Verpackungsspezialist ÅR Packaging aus Lund übernimmt die RLC Packaging Group – zu ihr gehört auch der hiesige Standort Leunisman. Zugleich kaufen die Schweden den Schweizer Konkurrenten K+D. „Beide Akquisitionen passen besonders gut zu unserer Wachstumsstrategie“, sagte ÅR-Vorstandschef Harald Schulz. Mit den Zukäufen gehöre der Konzern zum Spitzentrio der Branche in Europa.

Hinter RLC Packaging steht die Unternehmerfamilie Bestehorn. Auf ihren Namen in der Firmenbezeichnung hat sie seit 1948 jedoch verzichtet. Seinerzeit hatte die russische Besatzungsmacht die Familie am damaligen Stammsitz in Aschersleben enteignet – daraufhin wurde die Zentrale an den Standort in Hannover verlegt. In der Calenberger Neustadt hatten die Vorbesitzer Robert Leunis und Henry Chapman bis zur Übernahme der Firma durch die Bestehorns im Jahr 1926 als „Rob. Leunis  &  Chapman“ produziert. Aus den Anfangsbuchstaben entstand der Unternehmensname RLC Packaging Group.

„Schweren Herzens für Verkauf entschieden“

„Wir haben uns schweren Herzens für den Verkauf entschieden“, sagte der geschäftsführende Gesellschafter Stephan Bestehorn. „Unsere Familie führt das Unternehmen jetzt in der fünften Generation – es geht aber darum, den Bestand und die Beschäftigung für die Mitarbeiter langfristig zu sichern.“ Der Trend zur Konsolidierung führe zu Zusammenschlüssen aufseiten der Kunden. Große Konzerne, aber auch Mittelständler bevorzugten Zulieferer, die weltweit liefern können. „Wir müssen unseren Kunden in die Märkte folgen“, erklärte Bestehorn. Deshalb beschleunige sich auch in der Verpackungsindustrie die Konzentration.

RLC ist auf hochwertige Faltschachteln für die Beauty-, Pharma-, Lebensmittel- und Süßwarenindustrie spezialisiert. Zu der Unternehmensgruppe gehören vier Produktionsstätten in Deutschland und eine in der Schweiz. Zudem hält RLC einen bedeutenden Anteil an einem polnischen Verpackungshersteller mit zwei Werken. Die Belegschaft umfasst insgesamt rund 1500 Mitarbeiter – etwa 170 davon in Hannover. Der Umsatz lag im vergangenen Jahr bei 247 Millionen Euro. Zum Gewinn macht das Unternehmen keine Angaben.

Neue Muttergesellschaft soll an die Börse

ÅR Packaging beschäftigt bisher 3300 Mitarbeiter und betreibt 19 Werke in elf Ländern. Der Umsatz lag 2017 bei 601 Millionen Euro. Das operative Ergebnis (Ebitda) betrug 85,6 Millionen Euro. Eigentümer ist der Finanzinvestor CVC Capital, der den Konzern 2016 übernommen hat. Die Beteiligungsgesellschaft hat vor, ÅR an die Börse zu bringen.

Von Jens Heitmann

Doch keine Entspannung im Handelskrieg zwischen USA und China: Die gegenseitigen Strafzölle lassen Chinas Exporte drastisch einbrechen, das bestätigen aktuelle Zahlen des chinesischen Zolls. US-Präsident Trump droht derweil mit neuen Zwangsabgaben auf Konsumgüter.

08.12.2019

Kaputte Aufzüge und Rolltreppen, flackernde Lichter und zerbrochene Fenster – vielerorts sind die Bahnhöfe in einem maroden Zustand. Die Deutsche Bahn will in den kommenden Jahren 250 Millionen Euro zusätzlich in deren Instandhaltung investieren.

08.12.2019

Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag hat eine Abschaffung der EEG-Umlage bis 2030 gefordert. Die von der Bundesregierung geplante Senkung der Abgabe sei jedoch zu gering, finden die Wirtschaftsvertreter. Der DIHK fordert deshalb einen verbindlichen Fahrplan.

08.12.2019