Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Wirtschaft Neuer Gipfel zur Wirtschaftskrise geplant
Nachrichten Wirtschaft Neuer Gipfel zur Wirtschaftskrise geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:15 13.04.2009
Anzeige

Wie die „Süddeutsche Zeitung“ (Dienstagausgabe) aus Regierungskreisen erfuhr, soll am Mittwoch kommender Woche (22. April) im Kanzleramt über eine bessere Koordinierung des Vorgehens gegen die Konjunkturkrise beraten werden. Ein drittes Konjunkturpaket wurde jedoch vorerst ausgeschlossen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und SPD-Kanzlerkandidat Frank-Walter Steinmeier wollten das Treffen nutzen, um zusammen mit Vertretern der Schlüsselbranchen der deutschen Industrie die weitere wirtschaftliche Entwicklung auszuloten, hieß es weiter. Die Ergebnisse sollen in die neue Wachstumsprognose der Regierung einfließen, die sie Ende April vorstellen will. Befürchtet wird der Zeitung zufolge, dass die Wirtschaftsleistung 2009 trotz der Staatshilfen um gut viereinhalb Prozent sinken und die Zahl der Arbeitslosen auf mehr als vier Millionen steigen könnte.

Anzeige

Zuletzt hatte es einen Wirtschaftsgipfel im Kanzleramt kurz vor Weihnachten gegeben. In der Folge war das zweite Konjunkturpaket beschlossen worden, darunter Investitionen in Schulen, Straßen und Schienen, aber auch Steuersenkungen und die Abwrackprämie. Ein solcher Mechanismus wurde für das kommende Treffen ausgeschlossen. „Ein drittes Konjunkturpaket wird es nicht geben“, hieß es in den Kreisen. Das sei einhellige Meinung in der Regierung.

ddp