Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Wirtschaft Deutsches Babypuder vom Markt
Nachrichten Wirtschaft Deutsches Babypuder vom Markt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:07 06.04.2009
Anzeige

Demnach wurden schon bei einer Kontrolle am Samstag bei der chinesischen Importfirma des deutschen Haushaltartikelherstellers 48 Behälter versiegelt. MAPA gehört zur fanzösischen Hutchinson-Gruppe und vertreibt den Babypuder unter der Marke NUK. Ein Sprecher des Importeurs bestätigte den Vertriebsstopp, wollte sich zu der Belastung des Puders aber nicht äußern.

Den Angaben der Kontrollbehörde zufolge hatten südkoreanische Behörden 30 Babypuder getestet. Davon seien zwölf mit Asbest verseucht gewesen. Das chinesische Amt erklärte, es werde die Angelegenheit genau verfolgen und „Maßnahmen ergreifen, um die Gesundheit und Sicherheit der Kleinkinder zu schützen“.

Anzeige

China war im vergangenen Jahr von einem Skandal um verseuchtes Milchpulver erschüttert worden. Mindestens sechs Babys starben damals, fast 300.000 erkrankten.

afp