Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Wirtschaft Das billigste Auto der Welt geht in den Verkauf
Nachrichten Wirtschaft Das billigste Auto der Welt geht in den Verkauf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:28 09.04.2009
Der Tata Nano soll der indische Volkswagen werden Quelle: Sam Panthaky/afp
Anzeige

Das Miniauto soll nach der Vorstellung von Konzernchef Ratan Tata ein Volkswagen für Indien werden und vor allem die bisher dominierenden Motorräder und Mopeds ablösen. Das billigste Modell kostet - ohne Steuern - 100.000 Rupien (knapp 1500 Euro). Für den Preis müssen die Käufer allerdings auf jede Art von Komfort verzichten: Das Modell hat weder eine Klimaanlage, noch elektrische Fensterheber oder Servolenkung.

Die Nachfrage am ersten Tag sei „ermutigend und nimmt zu“ gewesen, sagte ein Tata-Sprecher. Zahlen konnte er nicht nennen. Über die ersten 100.000 Nano-Besitzer entscheidet allerdings ein Losverfahren - denn die Tata-Gruppe hat Lieferschwierigkeiten. Sie hatte ein Werk für das Auto im westindischen Bundesstaat Bengalen kurz vor der endgültigen Fertigstellung aufgrund von Protesten der Landbewohner aufgeben müssen. Bis zur Fertigstellung eines neuen Nano-Werks muss der Miniwagen nun an den anderen Tata-Standorten produziert werden.

Anzeige

Trotz dieser Anlaufschwierigkeiten und trotz eines Einbruchs der Autoverkaufszahlen in der Wirtschaftskrise hofft Tata auf einen Erfolg des Nano: Dieses Jahr will das indische Firmenimperium bis zu 50.000 Autos verkaufen, danach zwischen 250.000 und 500.000 Wagen pro Jahr.

Nach dem Start in Indien will Nano auch eine Version für den deutschen und europäischen Markt entwickeln. Hierzulande könnte der indische Volkswagen rund 5000 Euro kosten, kündigte Tata kürzlich in einem Interview an. Der Fünfsitzer mit dem sparsamen 33-PS-Motor, der wie beim VW-Käfer im Heck sitzt, soll alle europäischen Abgas- und Sicherheitsstandards erfüllen. Auch hier allerdings soll er keinerlei Extras aufweisen.

afp