Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Wirtschaft Daimler will Kurzarbeit zurückfahren
Nachrichten Wirtschaft Daimler will Kurzarbeit zurückfahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:41 02.07.2009
„Die Zahl der  Kurzarbeiter wird voraussichtlich weiter sinken“, sagte Konzernchef  Dieter Zetsche.
„Die Zahl der Kurzarbeiter wird voraussichtlich weiter sinken“, sagte Konzernchef Dieter Zetsche. Quelle: Michael Gottschalk/ddp
Anzeige

Schon kürzlich hatte Daimler rund 10.000 Beschäftigte aus der Kurzarbeit entlassen, die das Unternehmen zu Beginn der Wirtschaftskrise eingeführt hatte. Derzeit arbeiten laut „Welt“ 47.000 Daimler-Beschäftigte kurz, davon 35.000 in den Pkw-Werken. Im Werk Rastatt gibt es demnach keine Kurzarbeit mehr.

Seinen rigiden Sparkurs will Konzernchef Zetsche dennoch fortsetzen. „Auch für 2010 ist es unser Ziel, weiter Kosten zu sparen, da die Märkte sich nicht gravierend verbessern werden“, sagte er der „Welt“. Daimler will in diesem Jahr konzernweit vier Milliarden Euro sparen, davon zwei Milliarden Euro bei den Arbeitskosten. Gleichzeitig wolle das Unternehmen aber auch „die höchsten Investitionen in die Zukunft tätigen, die wir jemals getan haben“, kündigte Zetsche an.

afp