Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Wirtschaft Conti hält weitere Werksschließungen für möglich
Nachrichten Wirtschaft Conti hält weitere Werksschließungen für möglich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:18 29.04.2009
Quelle: Nigel Treblin/ddp
Anzeige

Conti habe „erhebliche Überkapazitäten in allen Bereichen“.

Zwar gebe es derzeit erste Anzeichen, dass die Nachfrage in der Autoindustrie wieder anziehe, „aber das eben auf einem sehr niedrigen Niveau“, sagte Neumann. Es werde noch vier oder fünf Jahre dauern, bis die Branche ihre beispiellose Krise überwunden habe. Jedoch habe Conti die Hoffnung, dass das erste Quartal 2009 „das schlechteste war und wir das Schlimmste hinter uns haben“.

Anzeige

An seinem Plan, die beiden Reifenwerke in Hannover-Stöcken und im französischen Clairoix zu schließen, halte Conti dennoch fest, sagte Neumann. „Das Projekt stellt sich für uns noch so dar wie vor wenigen Wochen.“ Conti hat angekündigt, die beiden Standorte aufgrund der rückläufigen Nachfrage nach Autoreifen aufgeben zu wollen. Vom Aus sind insgesamt 1900 Beschäftigte betroffen.

Conti meldete am Mittwoch für die Monate Januar bis März einen Verlust von 267 Millionen Euro. Im Jahr zuvor hatte der Zulieferer noch einen Gewinn von 167 Millionen Euro eingefahren. Der Umsatz schrumpfte demnach im ersten Quartal um 35 Prozent auf 4,3 Milliarden Euro.

afp