Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Wirtschaft Australien startet Milliarden-Programm für Breitband-Internet
Nachrichten Wirtschaft Australien startet Milliarden-Programm für Breitband-Internet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:34 07.04.2009
Anzeige

Für den Aufbau eines landesweiten Breitband-Netzes sollen in den kommenden acht Jahren umgerechnet rund 22 Milliarden Euro ausgegeben werden, wie der australische Premierminister Kevin Rudd am Dienstag ankündigte. Rudd stoppte ein Bieterverfahren, bei dem private Investoren beim Bau eines deutlich kleineren Breitband-Netzes zum Zuge hätten kommen sollen.

Statt dessen will nun der Staat die Kontrolle bei dem Projekt behalten und mit privaten Partnern ein gemeinsames Unternehmen für den Breitband-Bau bilden. Rudd verglich die Bedeutung des Breitband-Netzes für das Land mit dem Bau der Eisenbahn im 19. Jahrhundert und dem des Stromnetzes im 20. Jahrhundert.

Anzeige

Nun soll ein modernes Glasfaser-Netz aufgebaut werden, mit dem ein Großteil der australischen Bevölkerung mit Geschwindigkeiten von bis zu 100 Megabit pro Sekunde ins Internet gehen kann. Ursprünglich waren Geschwindigkeiten von bis zu zwölf Megabit pro Sekunde geplant gewesen. Die Arbeiten sollen im kommenden Jahr beginnen. Der Staat wolle seinen Anteil an dem neuen Breitband-Unternehmen fünf Jahre nach Inbetriebnahme des neuen Netzes wieder verkaufen, sagte Rudd.

afp