Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Wirtschaft Arcelor-Mittal minimiert Produktion in Eisenhüttenstadt
Nachrichten Wirtschaft Arcelor-Mittal minimiert Produktion in Eisenhüttenstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:22 09.04.2009
Lakshmi Mittal. Quelle: Jean-Christophe Verhaegen/afp
Anzeige

Das sagte Betriebsratschef Holger Wachsmann dem Berliner "Tagesspiegel". Was das für die rund 2600 Mitarbeiter in Brandenburg bedeute, sei derzeit noch unklar, sagte Wachsmann. Am heutigen Donnerstag würden die Beschäftigten auf einer Betriebsversammlung zunächst über den aktuellen Stand der Dinge informiert.

Der Betriebsratschef befürchtet jedoch, dass die bisherigen Einsparungen der Konzernführung nicht reichen werden. Auf lange Sicht sei der Standort Eisenhüttenstadt gefährdet. Wenn künftig nur noch der kleinere der zwei Hochöfen in Eisenhüttenstadt betrieben werde, sei die Produktion nicht mehr rentabel. Am Ende drohe womöglich die Schließung.

Anzeige

Ein Konzernsprecher bestätigte, dass der größere der beiden Hochöfen in Eisenhüttenstadt zunächst außer Betrieb genommen werde. Aber weil zugleich der kleinere Ofen gestartet werde, könne von einer deutlichen Drosselung der Produktion keine Rede sein. Zudem sei die Kürzung nur von begrenzter Dauer und würde aufgehoben, sobald sich die Wirtschaft erhole, sagte der Konzernsprecher.

afp