Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Volkswagen Zukunftstag bei VW: 434 Mädchen lernen Technik-Berufe kennen
Nachrichten Volkswagen Zukunftstag bei VW: 434 Mädchen lernen Technik-Berufe kennen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:49 28.03.2019
Mädchen lernen Technik-Berufe bei Volkswagen kennen: In der Berufsausbildung Gesamtfahrzeug schauten sie sich ein elektronisches Boardnetz beim e-Golf an. Quelle: Volkswagen
Wolfsburg

Volkswagen hat zum Girls’ Day 2019 am Donnerstag in Wolfsburg 434 Schülerinnen der Klassen 6 bis 10 eingeladen. Die Mädchen bekamen einen Einblick in technische Berufe und erfuhren von Ausbilderinnen und Ausbildern, warum Technik-Berufe abwechslungsreich, spannend und zukunftssicher sind. Volkswagen arbeitet stetig daran, den Frauenanteil in technischen Berufen zu steigern.

Den Schülerinnen wurden von rund 100 weiblichen Auszubildenden Berufe aus den Bereichen Elektronik und IT, Gesamtfahrzeugbau, Industrietechnik und Mechatronik sowie Werkzeugbau vorgestellt. Die Schülerinnen lernten die Tätigkeitsfelder von Elektronikerinnen für Automatisierungstechnik, von Fachinformatikerinnen sowie Industrie- und Werkzeugmechanikerinnen kennen, die nach erfolgreichem Abschluss ihrer Ausbildung in den verschiedensten Unternehmensbereichen arbeiten.

VW bemüht sich um gemischte Teams

„Diversity wird bei Volkswagen großgeschrieben. Wir wollen gemischte Teams aus Mitarbeitern mit ganz unterschiedlichen Hintergründen, Erfahrungen und Fähigkeiten“, sagt VW-Personalleiter Martin Rosik. Beim Girls‘ Day bekommen die Schülerinnen laut Produktionsvorstand Andreas Tostmann einen Einblick in die Fahrzeugproduktion, indem sie zum Beispiel in der Mechatronik oder Elektronik kleine Alltagsaufgaben selbst übernehmen. „Wir zeigen berufliche Perspektiven im Bereich der Fertigung auf und vermitteln die Faszination für die Produktion“, so Tostmann.

Frühzeitig das Interesse für Technikberufe wecken

Ziel sei es, die Mädchen für eine technische Ausbildung oder ein Duales Studium bei Volkswagen zu begeistern, betont Elke Heitmüller, Leiterin Diversity und Frauenförderung. Betriebsrats-Koordinatorin Susanne Preuk betont: „Der Girls‘ Day ist jedes Jahr wieder ein wichtiger Tag, um bei Mädchen frühzeitig das Interesse für Technikberufe zu wecken.“

Von der Redaktion

Volkswagen Nutzfahrzeuge treibt den Wandel vom reinen Autohersteller zum Mobilitätsdienstleister mit Milliardeninvestitionen voran. Auch eine Allianz mit dem US-Autobauer Ford bei Roboterautos ist geplant.

28.03.2019

Erwartungen übertroffen: Volkswagen zieht ein positives Zwischenfazit seiner Umtauschprämien für Dieselfahrzeuge.

28.03.2019

VW-Personalvorstand Gunnar Kilian ist neuer Aufsichtsratsvorsitzender der Volkswagen Group Services. Ricarda Bier, zweite Bevollmächtigte der IG Metall Wolfsburg, wurde zu seiner Stellvertreterin gewählt.

27.03.2019