Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Volkswagen Winterzauber in der Autostadt eröffnet: Darauf können sich die Besucher freuen
Nachrichten Volkswagen

Wolfsburg Autostadt - Winterzauber eröffnet: Das Programm

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:42 28.11.2021
Winterinszenierung in der Autostadt: Die 4000 Quadratmeter große Eisfläche steht klar im Vordergrund.
Winterinszenierung in der Autostadt: Die 4000 Quadratmeter große Eisfläche steht klar im Vordergrund. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige
Wolfsburg

In der Autostadt wird einem wieder warm ums Herz: Am Freitagabend eröffnete das Geschäftsführertrio Armin Maus, Mandy Sobetzko und Marco Schubert die diesjährige Winterinszenierung im VW-Erlebnispark. Im Mittelpunkt stehen 26 Weihnachtsbuden, die große Eisfläche und der Schneespaß für Kinder. Ungetrübt war die Eröffnung mit Blick auf die allgemeine Coronalage natürlich nicht: „Wir hoffen, dass wir mit dem Weihnachtsmarkt weitermachen dürfen“, sagte Mandy Sobetzko.

Die Autostadt brauchte fünf Wochen, um alle Bäume zu schmücken

Die Autostadt setzt die 2G-Regelung inklusive Maskenpflicht konsequent um: Zutritt haben nur Genesene, Geimpfte und negativ Getestete. „Ein Testzentrum haben wir ja auf unserem Gelände“, betonte Armin Maus. Wer von dort zum Eingangsbereich geht, wird von adventlich leuchtenden Bäumen und dem funkelnden Weihnachtsmann am Ufer des Mittellandkanals begrüßt.

Auch im Park sind viele Bäume weihnachtlich beleuchtet: „Fünf Wochen lang hat unser 20-köpfiges Team gebraucht, um alle Lichterketten anzubringen und unseren 23 Meter hohen XXL-Weihnachtsbaum zu schmücken“, erklärte Autostadt-Eventmanager Ralf Luhnen während der Eröffnung.

Das ist der Winterzauber in der Autostadt

Der Winterzauber in der Autostadt geht bis zum 28. Dezember. Geöffnet ist die Winterinszenierung täglich von 10 bis 22 Uhr, die Eisdisco beginnt täglich um 17 Uhr, die Schneewelt ist 12 bis 20 Uhr geöffnet. Neben Weihnachtsmarkt mit 26 Imbiss- und Verkaufsbuden, Eisfläche und Schneewelt bietet die Autostadt an den Adventwochenende und an den Ferientagen verschiedenen Workshops und Kreativkurse an. Infos unter Telefon 0800/ 288 678 238 oder per E-Mail unter bildung@autostadt.de. Der Schauspieler Roland Kallweit bietet zudem am 2., 9. und 16. Dezember jeweils um 20 Uhr in den Katakomben des Premium Club House jeweils um 20 Uhr Krimilesungen an. Die Lesungen findet unter 2G-Regeln statt. Infos unter www.autostadt.regiondo.de/autostadt. In der Autostadt gelten 2G und Maskenpflicht.

Gleich hinter dem XXL-Weihnachtsbaum beginnt die 1000 Quadratmeter große Schneewelt (für Kinder bis zwölf Jahren) mit dem beliebten Rodelberg: „Den Schnee stellen wir selbst her“, betonte Luhnen. Und Mandy Sobetzko gab allen Kindern, die rodeln wollen, einen guten Rat: „Handschuhe mitbringen!“ Denn im Schnee ist es kalt. Auf der 4000 Quadratmetern großen Eisfläche übrigens auch. Macht aber nichts: Wer sich auf Kufen bewegt, dem wird schnell warm. „Und deshalb muss auf der Eisfläche auch niemand eine Maske tragen“, hob Armin Maus hervor.

Eisdisco und eine kulinarische Weltreise

Dort gibt’s übrigens täglich ab 17 Uhr ein Eisdisco. Wer keine eigenen Schlittschuhe dabei hat, kann sich welche vor Ort ausleihen – „wir haben 1000 Stück vor Ort“, so Luhnen. „Da ist für jeden das passende Paar dabei.“

Lecker: Markus Greiner, Chef der Autostadt-Restaurants, serviert Käse-Fondue an der Schweizer Hütte. Quelle: Roland Hermstein

Apropos passend: Das Restaurant-Team um seinen Leiter Markus Greiner bietet für jeden Gaumen das passende Gericht an: „Wir haben eine kleine kulinarische Weltreise angelegt“, so Greiner. So gibt es amerikanische Burger und deutsche VW-Currywurst ebenso wie Schweizer Käse-Fondue, Wiener Süßspeisen, Singapur-Weihnachtscurry und britische Fish&Chips.

Herrlich nostalgisch wird es vor dem Kunden-Center: Dort können Kinder mit einem historischen Karussell aus dem Jahre 1949 fahren – mittendrin thront ein grün-weißes (Zufall?) Käfer Cabrio. Gleich daneben hübsche Holzhütten mit Weihnachts-Deko und Geschenkideen.

Winterwelt: Es gibt auch Weihnachts-Deko und Geschenkideen. Quelle: Roland Hermstein

Und über der Eisfläche dröhnt „I Got A Feelin’“ von den Back Eyed Peas. Und zwar ein besinnlich-weihnachtliches...

Von Carsten Bischof