Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Volkswagen VW Jetta erfolgreich in China gestartet
Nachrichten Volkswagen VW Jetta erfolgreich in China gestartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:30 05.12.2019
Heckansicht: So sieht das Jetta-SUV VS5 aus. In Deutschland ist das Fahrzeug nicht erhältlich. Quelle: Volkswagen AG
Wolfsburg

Die Volkswagen Sub-Marke Jetta hat mit dem neuen SUV VS5 und dem Sedan VA31 in China einen äußerst erfolgreichen Start hingelegt. Seit Markteintritt im September wurden fast 30 000 Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert. Dies macht Jetta zur erfolgreichsten neuen Automarke in China innerhalb der ersten drei Verkaufsmonate. Fast 80 Prozent der Auslieferungen waren SUV. Mit der neuen Marke Jetta adressiert Volkswagen insbesondere junge chinesische Kunden, die einen Einstieg in die Volkswagen-Welt suchen.

VW sieht enormes Potenzial

„Das Einstiegssegment wurde bislang fast ausschließlich von chinesischen Marken bedient. Die Marke Jetta schließt die Lücke zwischen dem Einstiegssegment und dem Volumensegment, an dessen oberen Ende die Marke Volkswagen steht“, sagt Jürgen Stackmann, Vertriebsvorstand der Marke Volkswagen. „Wir sehen dort enormes Potenzial, und der Blitzstart von Jetta gibt uns Recht“.

Aktuell wird etwa ein Drittel aller Pkw in China im Einstiegssegment verkauft. Innerhalb dieses Segments gehen rund 80 Prozent der Fahrzeuge an Kunden, die sich zum ersten Mal in ihrem Leben ein Auto kaufen. Im Einstiegssegment geben diese zwischen 8000 und 15 000 Euro aus.

Modell wird zur Marke

Mit Jetta wird erstmals in der Geschichte von VW ein Modell zur Marke mit eigens entwickelter Modellfamilie. Im Markt wird Jetta eigenständig positioniert, aber mit erkennbarer Nähe zur Volkswagen-Welt. Innovative Vertriebskonzepte wie hoch digitalisierte Showrooms ergänzen das Markenerlebnis. JETTA setzt auf die Volkswagen-DNA: Qualität, Sicherheit, Wertbeständigkeit sowie klare Designsprache. Das Modellangebot von Jetta umfasst aktuell eine Limousine und einen SUV. Ein zweiter SUV kommt in naher Zukunft hinzu. Alle Fahrzeuge werden von FAW-Volkswagen in einem hochmodernen Werk in Chengdu produziert.

China ist größter Einzelmarkt

China ist mit einem Anteil von fast 50 Prozent der weltweiten Auslieferungen der größte Einzelmarkt von Volkswagen. Die Marke Volkswagen lieferte im vergangenen Jahr zum zweiten Mal in Folge über drei Millionen Fahrzeuge in China aus. Während die allgemeine Marktsituation in China im Jahr 2019 weiterhin herausfordernd bleibt, hat VW Marktanteile hinzugewonnen. Die Auslieferungen halten sich weitgehend auf dem Niveau des Vorjahres. Daher rechnet die Marke im Jahr 2019 erneut mit über drei Millionen ausgelieferten Fahrzeugen.

Von der Redaktion

Der VW-interne Shuttle-Service befördert täglich rund 8000 Personen und fährt dabei rund 2000 Kilometer. Jetzt soll das Angebot umweltfreundlicher werden: Acht neue Hybrid-Busse und zwei elektrische Busse werden angeschafft – und ersetzen Dieselfahrzeuge.

05.12.2019

Seit 1989 arbeitet Klaus Bischoff bei VW. Jetzt hat er es der 57-Jährige an die Spitze des Konzern-Designs geschafft. Vorgänger Michael Mauer konzentriert sich künftig wieder ausschließlich auf Porsche. Und an die Spitze des Designs der Marke Volkswagen rückt Jozef Kabaň.

05.12.2019

Damit will Volkswagen ausdrücken, dass der Golf über viele Generationen hinweg ein Teil des Lebens der Kunden war und auch in Zukunft sein wird.

04.12.2019