Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Volkswagen Marke Volkswagen legt bei Umsatz und Ergebnis zu
Nachrichten Volkswagen Marke Volkswagen legt bei Umsatz und Ergebnis zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:16 26.07.2019
Autotransportzug mit Neuwagen: Die Nachfrage nach SUV-Modellen steigt weiter. Quelle: Raphael Knipping/dpa
Wolfsburg

Volkswagen hat im ersten Halbjahr 2019 vom steigenden Absatz seiner SUV-Modelle profitiert. Die Marke VW Pkw steigerte ihren Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3,4 Prozent auf 44,1 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Der Betriebsgewinn vor Sondereinflüssen lag nach sechs Monaten mit 2,3 Milliarden Euro um 7,4 Prozent über dem Vorjahresniveau.

Die Rendite steigerte VW Pkw auf 5,2 Prozent

„In einem schwierigen Marktumfeld hat sich die Marke Volkswagen im ersten Halbjahr sehr ordentlich entwickelt“, sagte Marken-Finanzvorstand Arno Antlitz. Die operative Umsatzrendite steigerte VW Pkw auf 5,2 Prozent. Im laufenden Geschäftsjahr strebt die Marke weiterhin eine Rendite von 4 bis 5 Prozent an. Im zweiten Quartal gab es keine weiteren Sonderbelastungen durch die Diesel-Affäre, nachdem rund 400 Millionen Euro im ersten Quartal verbucht wurden.

Modelle wie T-Roc und T-Cross verkaufen sich prächtig.

Die Marke VW konnte im ersten Halbjahr Marktanteile hinzugewinnen. Dennoch gingen die weltweiten Auslieferungen aufgrund des schwachen Gesamtmarkts um 3,9 Prozent auf rund 3 Millionen Fahrzeuge zurück. Trotz rückläufiger Autoverkäufe steigerte VW seinen Umsatz und Gewinn. Grund sind die teureren SUV-Modelle, deren Anteil VW stetig steigert. Modelle wie T-Roc und T-Cross in Europa sowie der riesige Atlas in den USA verkaufen sich prächtig.

Die Umsetzung des Zukunftspaktes läuft weiter

Fortschritte machte VW auch bei den Kostensenkungen und den Bemühungen für mehr Produktivität und Effizienzen. Die fortlaufende Umsetzung der Maßnahmen aus dem Zukunftspakt tragen laut VW „einen wesentlichen Teil zur Ergebnisverbesserung bei“.

Von der Redaktion

Nach dem Dieselskandal entließ VW etliche Führungskräfte. Diese zogen vor Gericht. In einem ersten Fall erklärten die Richter die Kündigung nun für unwirksam. Auch hat VW keinen Schadenersatzanspruch.

25.07.2019

Die lange renditeschwache Kernmarke Volkswagen Pkw kann Erfolge vorweisen. Der Gewinn von Porsche wird durch das Bußgeld im Zusammenhang mit dem Dieselskandal geschmälert.

25.07.2019

„Irgendwann war es mehr“, sagt die Moderatorin Jule Gölsdorf über ihre Beziehung mit dem früheren Volkswagen-Chef. Kennengelernt haben sich die beiden bei einem Autorennen.

25.07.2019