Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Volkswagen Ducati: Streetfighter-Prototyp startet beim Pikes Peak-Rennen
Nachrichten Volkswagen Ducati: Streetfighter-Prototyp startet beim Pikes Peak-Rennen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 13.06.2019
Ducati Streetfighter V4: Die Serienversion soll Mitte 2020 zu kaufen sein. Quelle: Ducati
Bologna

Die Audi-Motorradtochter Ducati nimmt mit einer zweirädrigen Rakete am legendären Pikes Peak-Bergrennen in den USA (Colorado) teil: Am 30. Juni rollt Mehrfach-Sieger Carlin Dunne mit einem Prototyp der neuen Ducati Streetfighter V4 an den Start.

Der Streetfighter V4 basiert direkt auf dem Supersportler Panigale V4, besitzt keine Verkleidung, dafür jedoch einen hohen und breiten Lenker. Um die brachiale Spitzenleistung des 1.103 Kubikzentimeter großen Desmosedici Stradale-Motors im Streetfighter bestmöglich in Fahrleistung umzusetzen, wurden spezielle aerodynamische Elemente für das neue Modell entwickelt. In der Panigale leistet der Motor 214 PS und 124 Nm Drehmoment.

Maximaler Fahrspaß

Aus Ducati-Sicht passt das “Race to the Clouds”-Rennen als Extrem-Test“ ideal in den Entwicklungsprozess des neuen Super-Naked Bikes aus Borgo Panigale“. Ducati-Chef Claudio Domenicali betont: „Der Streetfighter V4 ist die Panigale für maximalen Spaß auf Landstraßen. Somit gibt es für den leistungsstärksten Streetfighter, der jemals gebaut wurde, kein passenderes Event als den Broadmoor Pikes Peak International Hill Climb."

Das Serienmodell will Ducati im Herbst 2019 auf der Messe EICMA in Mailand präsentieren. In den Handel kommt die nackte Rakete Mitte 2020.

Von der Redaktion

Es ist die erste Veranstaltung in der neuen Veranstaltungshalle „Hafen 1“: An diesem Donnerstag beginnt die Global Top Management Conference (GTMC) des VW-Konzern. Die Öffentlichkeit muss sich noch etwas gedulden.

12.06.2019

Eigentlich sollte Johan Järvklo vom Weltkonzernbetriebsrat die Abstimmung im amerikanischen VW-Werk in Chattanooga beobachten. Doch die Werksleitung ließ ihn nicht hinein.

12.06.2019

Volkswagen treibt seine Elektro-Offensive weiter voran: Der Autobauer beteiligt sich „zunächst“ mit 20 Prozent an dem schwedischen Batteriehersteller Northvolt.

12.06.2019