Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Volkswagen Digitales Wolfsburg: Blick in die Zukunft
Nachrichten Volkswagen Digitales Wolfsburg: Blick in die Zukunft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 07.11.2017
WOBversation im Phaeno: Der Internationale Freundeskreis lud zur ersten Veranstaltung in dieser Reihe ein.
WOBversation im Phaeno: Der Internationale Freundeskreis lud zur ersten Veranstaltung in dieser Reihe ein. Quelle: Sebastian Bisch
Anzeige
Stadtmitte

Wie sieht das digitale Wolfsburg aus? Wie werden die Menschen leben? Auf diese und andere Fragen suchten am Montagabend Johann Jungwirth, Chief Digital Officer von Volkswagen, und Ralf Sygusch, Leiter der Strategischen Stadtentwicklung, Antworten im Wissenschaftstheater des Phaeno. Rund 180 Gäste saßen im Publikum.

Eingeladen hatte der Internationale Freundeskreise (IFK). Die Veranstaltung bildete den Auftakt der neuen Reihe „WOBversation“. IFK-Vorsitzende Elisabeth Pötsch: „Wir möchten wichtige Themen der Stadtentwicklung im öffentlichen Dialog erörtern.“

Johann Jungwirt: Digital-Chef von Volkswagen. Quelle: Sebastian Bisch

Das erste Gespräch dieser Reihe widmete sich dem Thema Digitalisierung und Mobilität der Zukunft. Jungwirth zeichnete in seinem Vortrag Visionen einer Stand im Jahr 2050. Laut Prognosen werden dann neun Milliarden Menschen die Erde bevlkern, 80 Prozent davon bestellen ihre Waren übers Internet aus anderen Ländern. Damit müssen sich Transportmittel- und wege verändern. Mit „Sedric“, dem ersten selbstfahrenden Fahrzeug von Volkswagen, wolle man diese neuen Wege beschreiten – allerdings im Einklang mit dem Menschen, wie Jungwirth mehrfach betonte.

Für Ralf Sygusch ist die Digitalisierung nur mit den Bürgern möglich. „Das ist kein Projekt, sondern ein Weg.“ Und das wichtigste sei, die Menschen in Wolfsburg mitzunehmen. Erste Schritte in die digitale Welt kündigen sich an: Volkswagen ist dabei, 200 Ladestationen für E-Autos im und ums Werk zu installieren, die Markthalle wird zum digitalen Herz der Stadt, der Ausbau des Glasfasernetzes läuft. Und: Es gibt Pläne, entlang der Nordhoff-Straße ein VW Experience Centre und einen Digital Campus entstehen zu lassen. Und „Sedric“ könnte schon bald testweise auf den Wolfsburger Straßen unterwegs sein.

Von Claudia Jeske

Volkswagen Genehmigung falsch, Kaufpreis zurück? - Abgas-Skandal: 15.000 Kunden klagen gegen VW
06.11.2017