Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Volkswagen Die Lehren aus Diesel-Gate: VW ändert Manager-Boni
Nachrichten Volkswagen Die Lehren aus Diesel-Gate: VW ändert Manager-Boni
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:25 13.12.2019
Bonuszahlungen: Volkswagen ändert die Vergütung des Managements. Quelle: Boris Baschin
Wolfsburg

Nach dem Umbau des Bonussystems für die Vorstände ändert VW auch für das mittlere bis obere Management die Berechnung der Bezüge - mit einer Garantie für Boni über die kommenden drei Jahre. Dies geht aus einem Brief zu einem „neuen Vergütungssystem“ von Personalvorstand Gunnar Kilian und Konzernchef Herbert Diess an die betreffenden Mitarbeiter hervor, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Die zugesicherte Mindesthöhe schmilzt aber schrittweise ab. 2020 wird das aktuelle Gehaltsniveau für die weltweit rund 18 000 Führungskräfte noch beibehalten, in den beiden Jahren darauf sind dann 90 und 80 Prozent der Gesamtsumme vorgesehen.

Individueller Leistungsbonus fällt weg

Diess und Kilian verbinden mit der Gehaltsreform in ihrem Schreiben das Ziel, den „gemeinsamen Unternehmenserfolg“ und die „dauerhafte Rentabilität“ stärker zu betonen. So soll es den individuellen „persönlichen Leistungsbonus“ vom neuen Jahr an nicht mehr geben.

„Wertentwicklung“ soll Maßstab sein

Stattdessen werden zwei neue variable Gehaltskomponenten eingeführt: Der „Jahresbonus“ orientiert sich nicht mehr an der absoluten Höhe des Betriebsergebnisses, sondern an relativen Werten zu operativer Umsatz- sowie Kapitalrendite. Der „Langzeitbonus“ wird umgestellt von Rendite, Absatz, Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheit auf Gewinn pro Aktie, Kursentwicklung der Vorzugspapiere und Dividende. So soll die „Wertentwicklung“ des Konzerns anstelle von kurzfristigen Gewinnen maßgeblich werden.

Sogar Abzüge und Rückzahlungen sind möglich

Auch Skandale wie die Dieselaffäre will der Konzern mit dem neuen System verhindern. Wer durch „individuell verschuldetes Fehlverhalten“ auffalle, müsse mit Gehaltsabzügen rechnen. Im oberen Management können Bonuszahlungen im Fall gravierender Pflichtverletzungen künftig sogar zurückgefordert werden.

Von der Redaktion

Mit einer Ausstellung auf dem Werksgelände erinnert Volkswagen an 20 .000 Zwangsarbeiter, die dort im Zweiten Weltkrieg Rüstungsgüter fertigen mussten. VW-Azubis besuchten die Gedenkstätte im Luftschutzbunker und sprachen mit ehemaligen Auszubildenden, die die Ausstellung vor 20 Jahren mit aufgebaut hatten.

13.12.2019

Autos werden mit immer mehr Assistenzsystemen ausgestattet. Die sind eine wertvolle Unterstützung für den Fahrer, müssen aber für eine Straßenzulassung vorher aufwändig auf ihre Sicherheit geprüft werden. Für dieses Tests schafft Volkswagen nun mehr Kapazitäten in Ehra.

12.12.2019

Der ID.3 hat nicht nur sein ganz eigenes Design, sondern soll sich auch akustisch abheben. Dafür spendierte Volkswagen dem rein elektrischen Fahrzeug ein individuellen Sound. Hier können Sie den neuen Sound hören.

12.12.2019