Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Volkswagen Audi baut größte Solar-Anlage Europas
Nachrichten Volkswagen Audi baut größte Solar-Anlage Europas
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:28 21.02.2019
Riesiges Projekt bei Audi in Ungarn: Auf den Dächern von zwei Logistikzentren will der Autobauer mit dem Stromriesen Eon einen 160.000 Quadratmeter großen Sonnenenergiepark errichten.
Riesiges Projekt bei Audi in Ungarn: Auf den Dächern von zwei Logistikzentren will der Autobauer mit dem Stromriesen Eon einen 160.000 Quadratmeter großen Sonnenenergiepark errichten. Quelle: Audi AG
Anzeige
Gyor

Audi errichtet die gigantische Anlage auf den Dächern der beiden Logistikzentren des ungarischen Standorts in Gyor.

Die Anlage verfügt über eine Spitzenleistung von 12 Megawatt. Die Bauarbeiten starten im August 2019, ab Anfang nächsten Jahres beginnt damit die Erzeugung erneuerbarer Energie.

Auf diesen Dächern des Audi Werks in Ungarn Quelle: Audi AG

„Wir setzen uns für den sparsamen Umgang mit Ressourcen ein und wollen deshalb die Umweltauswirkungen unserer Produktion möglichst gering halten. Die Wärmeversorgung von Audi Hungaria wird bereits heute zu rund 70 Prozent aus klimaneutraler, geothermischer Energie gedeckt. Ziel ist, unseren Standort zukünftig vollständig CO2-neutral zu betreiben“, so Achim Heinfling, Vorsitzender des Vorstands von Audi Hungaria.

Größte Solar-Anlage Europas

Im Gemeinschaftsprojekt mit Eon Hungaria stellt Audi die Dachfläche der beiden Logistikzentren mit jeweils rund 80.000 Quadratmetern zum Bau des Sonnenenergieparks zur Verfügung. Dort entsteht die größte Solaranlage Europas, die auf einem Dach montiert wurde. Eon installiert die insgesamt 35.000 Solarmodule und betreibt die Anlage, die jährlich mehr als 9,5 Gigawatt-Stunden Energie produzieren wird. Das entspricht dem jährlichen Energiebedarf von 5000 Haushalten. Dank des Grünstroms aus regenerativen Quellen gelangen rund 6000 Tonnen Kohlendioxid weniger in die Luft.

Audi will bis 2030 klimaneutral arbeiten

„Wir arbeiten konsequent an mehr Nachhaltigkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette“, sagt Peter Kössler, Vorstand Produktion und Logistik bei Audi. „Bis 2030 wollen wir alle unsere Produktionsstandorte klimaneutral betreiben. Der Einsatz erneuerbarer Energien ist dafür ein wichtiger Stellhebel.“

Von der Redaktion