Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Salzgitter Volksbank-Brawo-Team möbelt Schulhof in Salzgitter auf
Nachrichten Salzgitter

Volksbank-Brawo-Team möbelt Schulhof in Salzgitter auf

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:18 23.09.2021
Brücken bauen in Lebenstedt: Nicole Mölling, Leiterin der Direktion Salzgitter von der Volksbank BraWo, und ihr Team verschönern beim Kranich-Gymnasium den Schulhofbereich der 5. und 6. Klassen. Schulleiterin Esther Lischewski freut sich über den Einsatz.
Brücken bauen in Lebenstedt: Nicole Mölling, Leiterin der Direktion Salzgitter von der Volksbank BraWo, und ihr Team verschönern beim Kranich-Gymnasium den Schulhofbereich der 5. und 6. Klassen. Schulleiterin Esther Lischewski freut sich über den Einsatz. Quelle: Isabel Massel
Anzeige
Salzgitter

Unter dem Motto „raus aus dem Büroalltag“ haben sich Unternehmen beim „Brücken bauen“ der Bürgerstiftungen Salzgitter und Braunschweig in sozialen Einrichtungen eingesetzt. Bei der Volksbank BraWo griffen 21 Mitarbeiter zu Akkuschrauber und Arbeitshandschuhen, tauschten Computer und Telefon gegen Pinsel und Hammer unterstützten Institutionen in Gifhorn, Salzgitter und Wolfsburg.

In Lebenstedt halfen elf BraWo-Volksbanker dem Kranich-Gymnasium bei der Neugestaltung und Aufwertung des Schulhofs. Sie hatten alle Hände voll zu tun: Unter anderem wurden die Tischtennisplatten gesäubert und gestrichen, vorhandene grüne Inseln bekamen frische Pflanzen, das Basketballfeld wurde neu aufgezeichnet, Palettenmöbel gebaut und der Grill hergerichtet.

Auch Nicole Mölling, Leiterin der Direktion Salzgitter, half tatkräftig mit: „Einfach mal machen“ lautete das Motto. „Ich finde, dass Menschen heutzutage leider mehr Mauern als Brücken bauen.“ Mit dieser Aktion ist die Schule ihrem Ziel, der gesundheitsförderlichen Gestaltung der Lebenswelt Schule und insbesondere des Schulhofes, wieder einen großen Schritt nähergekommen.

„Schon im letzten Jahr wurde mit tatkräftiger Unterstützung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Volksbank BraWo einer von drei Schulhöfen fleißig verschönert. Da es sich jedoch um sehr große Schulhöfe handelt und jede Erfolgsgeschichte eine Fortsetzung verdient hat, haben wir auch in diesem Jahr diesen Tag gerne gemeinsam genutzt und an die Ergebnisse des vergangenen Jahres angeknüpft, von denen nicht nur wir, sondern auch unsere Schülerinnen und Schüler begeistert waren“, freut sich Michael Höfer, Sprecher der Projektgruppe, über die Neuauflage.

Die Schule hatte sich auf eine erneute Zusammenarbeit mit der Volksbank BraWo sehr gefreut. „Wir hatten bei der Bewerbung natürlich darauf gehofft“ fügt Michael Höfer hinzu. „Denn bereits beim ersten Mal hatten wir gemeinsam großen Spaß und waren begeistert von der Motivation unserer Gäste sowie der Tatsache, dass sich unter ihnen auch ehemalige ’Kraniche’ befanden. Daher war der Weg zu dieser Fortsetzung fast schon vorgezeichnet.“

Von Roland Weiterer