Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Salzgitter VW Multivan gestohlen: Polizei Salzgitter hofft auf Zeugen
Nachrichten Salzgitter

VW Multivan gestohlen: Polizei Salzgitter hofft auf Zeugen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:53 05.07.2020
Die Polizei Salzgitter hofft auf Hilfe von Zeugen. Quelle: Archiv
Anzeige
Salzgitter

Die Polizei hofft auf Hinweise, um einen Autodiebstahl aufzuklären. In der Zeit zwischen vergangenen Freitag um 18 Uhr und Samstag u 11.30 Uhr verschwand in Lebenstedt im Helene-Weber-Ring ein brauner VW Multivan mit dem amtlichen Kennzeichen SZ-ES 2503. Der Eigentümer hatte das Auto zuvor auf einer Garagenzufahrt abgestellt. Mögliche sollen sich unter Telefon (05341) 1897-0 melden.

Ohne Führerschein am Steuer

 Gegen einen 28-jährigen Fahrzeugführer ermittelt die Polizei Salzgitter gleich wegen mehrerer Verkehrsstraftaten. Der Führer des Ford Transit fuhr im Watenstedter Weg in Salder am vergangenen Samstag (4. Juli) um 20.25 Uhr auf einen geparkten Audi auf. Bei der anschließenden Unfallaufnahme stellten die Beamten erstmal fest, dass der Mann gar keinen Führerschein hat. Zudem stand er unter Alkoholeinfluss. Ein Atemtest ergab einen Wert von 0,98 Promille. Die Entnahme einer Blutprobe wurde angeordnet. Den Unfallfahrer erwarten nun Ermittlungsverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und der Gefährdung des Straßenverkehrs. Die Höhe des Unfallschadens wird auf 1500 Euro geschätzt.

Anzeige

Törichter Rollerfahrer

 Besonders töricht verhielt sich am heutigen Sonntag (5. Juli) um 1.05 Uhr in Lebenstedt im Wildkamp der 34-jährige Fahrer eines Elektrorollers (E-Scooter). Dieser fiel einer Polizeistreife auf, als er bei einer roten Ampel die Fahrbahn überquerte. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass für den Elektroroller nicht der erforderliche Versicherungsschutz bestand.  Nachdem die Beamten dem Verkehrssünder die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens bekannt gegeben hatten, beleidigte dieser die Ordnungshüter durch eine eindeutige Geste, nämlich das Zeigen des sogenannten Stinkefingers. Den Mann erwartet neben einem Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz nun auch noch eine Strafanzeige wegen Beleidigung.

Tierischer Einsatz

Einen im wahrsten Sinne tierischen Einsatz erlebte die Polizei in Gebhardshagen am späten Samstagabend. Anwohner im Wohngebiet Gebrüder-Grimm-Weg meldeten eine freilaufende Ziege. Diese konnte von Passanten eingefangen werden. Da der Halter zunächst nicht zu ermitteln war, brachte die Tierrettung der Berufsfeuerwehr Salzgitter die Ziege ins hiesige Tierheim.

Einbruch in Salzgitter-Bad

 Ein unbekannter Täter hat am gestrigen Samstag die Abwesenheit des Eigentümers ausgenutzt und ist irgendwann zwischen 11.30 und 16.00 Uhr in ein Einfamilienhaus im Oberen Bergfeldweg in Salzgitter-Bad eingedrungen. Entwendete Gegenstände wurden zunächst nicht festgestellt. Mögliche Zeugen aus der Nachbarschaft werden gebeten, sich an die Polizei zu wenden.

Von Roland Weiterer