Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Salzgitter Salzgitters Schüler können sich freuen: Der Ferienpass ist da
Nachrichten Salzgitter

Salzgitters Schüler können sich freuen: Der Ferienpass ist da

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:50 07.07.2020
Freut sich über den Ferienpass: Der acht jährige Lucas Lanz mit seiner Mutter und Nadine, links steht Carola Ueberhorst von Salzgitters Bäder, Sport und Freizeit GmbH.
Freut sich über den Ferienpass: Der acht jährige Lucas Lanz mit seiner Mutter und Nadine, links steht Carola Ueberhorst von Salzgitters Bäder, Sport und Freizeit GmbH. Quelle: rwe
Anzeige
Salzgitter

Die Schüler in der Stadt können sich freuen: Trotz der Corona-Auflagen gibt es in diesem Sommer einen Ferienpass, der vom 16. Juli bis 26. August gilt. Einige Angebote fangen auch schon eher an. Nutzen können ihn Kinder und Jugendliche im Alter bis zu 18 Jahre aus Salzgitter und der näheren Umgebung.

„Es war lange nicht absehbar, ob überhaupt ein Ferienprogramm in diesen Zeiten stattfinden kann“, erläutert Oberbürgermeister Frank Klingebiel. Dieser sei nur durch den Einsatz aller Beteiligten möglich. Doch gerade die Kinder hätten unter den seit kurzem zwar etwas gelockerten, aber immer noch andauernden Einschränkungen sehr gelitten, so der OB. „ Mein Dank geht an alle Mitwirkenden in den Vereinen, der BSF und meiner Verwaltung.“

Für Angebote anmelden

Das Neue diesmal: Für die meisten Angebote müssen sich die Kinder anmelden. Die Veranstalter bitten die Ferienpass-Inhaber, nicht traurig zu sein, wenn ein Termin mal aufgrund einer neuen Corona-Infektionslage ausfallen muss oder nur mit neuen Einschränkungen stattfinden kann. „Wir hoffen aber, dass die Kinder und Jugendlichen mit den Angeboten einen unbeschwerten Feriensommer erleben werden“, so BSF-Geschäftsführer Dirk Bremermann.

Wie jedes Jahr können die Kinder und Jugendlichen mit dem Ferienpass nicht nur viele spannende, interessante und teilweise entspannende Angebote nutzen. Der Ferienpass ist bei vielen Anbietern verbunden mit Rabatten und Ermäßigungen. Die KVG bietet zum Beispiel wieder das „SommerFerienTicket“ an. Mit ihm können alle unter 19 Jahren sechs Wochen lang für nur 33 Euro mit Bus und Bahn durch Niedersachsen, Bremen und bis zum Hamburger Hauptbahnhof fahren.

Günstiger Eintritt für Sport und Schwimmen

Auch wieder im Angebot sind die Bäder- und die Sportmarken: Mit der Bäder-Marke kann man für einmalig sechs Euro das Stadtbad in Lebenstedt, das Hallenfreibad in Thiede und das Waldschwimmbad in Gebhardshagen jeweils zweimal die Woche besuchen. Somit könnten an sechs von sieben Tagen in der Woche die Bäder ohne weitere Kosten genutzt werden. Mit der Sportmarke, die drei Euro kostet, können alle Sport-Angebote des Passes besucht werden, ohne einem Verein beitreten zu müssen.

Wer keine Lust hat sich sportlich zu betätigen, aber einfach mal was Neues ausprobieren will, ist im städtischen Museum Schloss Salder richtig. Für Jugendliche von 12 bis 14 Jahre wird zum Beispiel am Dienstag, 4. August, ab 10 Uhr, wieder der beliebte Schmiedetag angeboten. Wer schon immer einen Bogen selber bauen wollte, lernt dies am Donnerstag, 6. August im Museum.

Julius-Club und Antolin-Club

Vielen jungen Leseratten sind diese Begriffe längst bekannt: der Antolin- und Julius-Club, beide laden ein zu Aktionen. Der Antolin-Club richtet sich an Lesebegeisterte von sechs bis zehn Jahren und startete bereits 6. Juli. Das Motto ist diesmal „Social Distance“. Es gibt dazu einen Wettbewerb und die Teilnehmer bekommen wöchentlich lustige Aufträge aus einer Ideen-Kiste und vieles mehr zugesandt.

Auch der Julius-Club für die 11- bis 14-jährigen Teilnehmer verspricht einen „besonderen Lesesommer“. Los ging es schon am 3. Juli, Ende ist am 3. September. Es geht um aktuelle Bücher, eine wöchentliche Ideenkiste, ein Salzgitter Adventure Game und vieles mehr. Einzelheiten erfahren Interessenten im Ferienpass und auf der Internetseite www.salzgitter.de.

Talentcampus geht online

Die Volkshochschule (VHS) ist ebenfalls dabei beim Ferienprogramm, unter anderem mit ihrem Talentcampus. Diesmal aber online. Teilnehmen können Kinder und Jugendliche von 9 bis 15 Jahren. Oberthema ist der Klimaschutz. In der Projektreihe „Plastic fantastic“ nähern sich die Kinder und Jugendliche durch spannende Spiele dem eigenen CO2-Fußabdruck. Dieses Programm läuft vom 16. Juli bis Freitag, 24. Juli durchgeführt.

Unter dem Motto „Du bist was Du isst“ können die Teilnehmer im „Klimaschutz-Online-Camp“ vom Montag 3. August bis Freitag, 7. August per Zoom und Webinar aktiv werden. Die Kinder und Jugendlichen werden zu Lebensmitteldetektiven und erforschen, was sich im eigenen Kühlschrank verbirgt.

Beim zweiten Talentcampus-Angebot geht es darum, ein eigenes Lieb zu schreiben oder zu rappen. Alles rund um den Klimaschutz und Umweltschutz unter dem Titel „Mit Musik Bewusstsein schaffen und Taten sprechen lassen“. Dieser Online-Campus findet vom 20. Juli bis 7. August statt.

Der Ferienpass 2020 und die Sport- und Bäder-Marken sind im Stadtbad in Lebenstedt an der Kasse und im Verwaltungsbereich erhältlich, im Hallenfreibad in Thiede, in der KVG-Mobilitätszentrale am Bahnhof in Lebenstedt sowie im Thermalbad in Salzgitter-Bad an der Kasse. Im Waldschwimmbad Gebhardshagen gibt es den Ferienpass und die Marken ab 17. Juli. Informationen finden sich auf der Internetseite der Bäder, Sport und Freizeit GmbH unter www.bsf-salzgitter.de und der Stadt unter www.salzgitter.de sowie unter Tel. (05341) 839-4422 oder per Email an martoccia@bsf-sz.de.

Von Roland Weiterer