Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Salzgitter SV Union Salzgitter richtet einen Herbstwerfertag im Stadion aus
Nachrichten Salzgitter

SV Union Salzgitter richtet einen Herbstwerfertag im Stadion aus

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:46 07.10.2020
Weg mit dem Hammer: Union-Sportler Martin Graumann lieferte ein gutes Ergebnis ab. Quelle: mas
Anzeige
Salzgitter

Zum Abschluss eines von der Corona-Pandemie geprägten und verkürzten Sportjahres veranstalteten die Leichtathleten des SV Union einen landesoffenen Werfertag im Stadion an der Friedrich Ebert Straße. Trotz Dauerregens wartete das Meeting mit weiten Würfen und einer besonderen Geschichte auf.

Einer, der in beachtlicher Weise den widrigen Bedingungen trotzte, war der Unioner Martin Graumann (M40). Der 41-jährige Verwaltungsangestellte erreichte mit 2495 Punkten in dem Fünfkampf, der aus Kugelstoßen, Diskuswurf, Speerwurf, Hammerwurf und Gewichtswurf besteht, ein beachtliches Ergebnis. Einmal mehr zeige er in seiner Spezialdisziplin dem Kugelstoßen mit 12,14m sein stärkstes Ergebnis und untermauerte damit seine Führung in der NLV Bestenliste.

Anzeige

Aus den Reihen der Gäste beindruckte besonders die 51jährige Dagmar Suhling vom TUS Huchting. Im Wurffünfkampf lieferte sie mit 3746 ein starkes Ergebnis ab. Suhling liegt in diesem Jahr mit 41,79m im Speerwurf an der Spitze der DLV Bestenliste in der Altersklasse W50. Ehemann Sven rundete das starke Bild des sportlichen Paares aus Bremen ab. Er erzielte im Wurffünfkampf 3215 Punkte.

Die Gymnasiastin Pilippa von Wallmoden (Union) erreiche in der Klasse U18 gute 8,71m im Kugelstoßen und ließ den 500g Speer auf 25,80m gleiten. Bei den Union Damen zeigte Nele Kloppenburg (Union) nach längere Wettkampfabstinenz mit einem Hammerwurf auf 35,28 ein solides Ergebnis, und Vereinskameradin Birgit Johns (W55) ließ den 3kg Hammer auf 25,23m fliegen.

Manchmal schreibt das Leben besondere Geschichten, auch im Sport. In der Regel beginnt man mit der Wettkampfleichtathletik schon in jungen Jahren. Nicht so Friedhelm Bode (Union), er ist mit 69 übers Sportabzeichen zur diesem Sport gekommen. Und nun führte er sich gleich mit einem Wurffünfkampf in den Wettkampfsport ein. Besonders erfreulich ein Kugelstoß auf 8,24m, die gleiche Weite die auch der Sieger Christoph Olbrich in der Klasse M65 erzielte.

Von Roland Weiterer