Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Salzgitter Rotary-Clubs unterstützen Gartenprojekt in Salzgitters Montessori-Schule
Nachrichten Salzgitter

Rotary-Clubs unterstützen Gartenprojekt in Salzgitters Montessori-Schule

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:21 21.10.2020
Spendenübergabe in der Maria-Montessori-Schuie: Die Rotary-Clubs fördern das Gartenprojekt mit insgesamt 10.500 Euro. Quelle: Privat
Anzeige
Salzgitter

Dank der finanziellen Förderung durch die regionalen Rotary Clubs kann die Maria-Montessori-Schule in Salzgitter zwei Teilprojekte trotz der Pandemie noch in diesem Jahr umsetzen. Die Förderschule mit dem Schwerpunkt Geistige Entwicklung, an der aktuell 120 Kinder und Jugendliche in kleinen Klassen individuell auf ein soweit als möglich selbstbestimmtes Leben vorbereitet werden, plant ein Schulgartenprojekt. Gedacht ist an einen ganzheitlichen Lernort rund um das Schulgebäude.

Mit den gesponserten Erlebnisbereichen soll den Schülern geholfen werden, durch sinnliche und handlungsorientierte Erlebnisse die Welt zu begreifen. Der Rotary Club Salzgitter-Wolfenbüttel unterstützt den Bau eines Niedrigseilgartens mit einer Spende von 4.000 Euro. An dem Gerät steht die Förderung der Konzentration, Koordination, Umgang mit Ängsten und vor allem individuelle und gemeinsame Erfolge im Vordergrund. Die Errichtung eines Feuchtspielbereiches wird durch den Rotary Club Salzgitter-Wolfenbüttel-Vorharz mit 6.500 Euro bezuschusst. Dieser Gartenbereich soll die Schüler über Lern- und Spielerfahrungen für die Umwelt sensibilisieren.

Anzeige

Bei der Spendenübergabe freute sich die Schulleitung gemeinsam mit Mitgliedern der Gartenarbeitsgruppe, Mitarbeitern, einige Schüler und deren Eltern sowie Vertreter der beiden Rotary Clubs über die ersten Schritte zur Umsetzung des großen Traumes unter dem Tiel „Raus aus der Klasse – rein in den Garten“. Für die Vertreter der beiden regionalen Rotary Clubs sind diese Spenden die praktizierte Umsetzung des diesjährigen weltweiten Mottos „Rotary eröffnet Möglichkeiten“.

Von Roland Weiterer