Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Salzgitter Neuer Heißluftballon: Die Wohnbau Salzgitter hebt ab
Nachrichten Salzgitter

Neuer Heißluftballon: Die Wohnbau Salzgitter hebt ab

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:26 03.09.2020
Vor der Premiere: Wohnbau-Geschäftsführer Jens Bischoff und Ballonpilot Robert Bessel. Quelle: Rudolf Karliczek
Anzeige
SZ-Bad

Mit dem Wind über Seen, Wälder und Städte gleiten: Die Fahrt in einem Heißluftballon ist nicht nur die älteste, sondern wohl auch die erlebnisreichste Form, die Lüfte zu erkunden. Nun erobert ein neuer Riese den Himmel über Salzgitter. Der Heißluftballon der Wohnbau Salzgitter stieg mit voller Besatzung nach der Taufe zum ersten Mal auf.

Zur Premiere schwebte der Ballon über Braunschweig hinweg. „Die Wetterbedingungen sind wunderbar. Eine Landung weit hinter Braunschweig schaffen wir sonst in den seltensten Fällen“, erzählt Pilot Robert Bessel. Der Geschäftsführer von AIR-lebnisse bietet die Fahrten an. Inhaber des Ballons ist die Wohnbau Salzgitter.

Anzeige

Das Unternehmen setzt auf den positiven Imageträger. „Der Ballon ist trotz seiner Tradition nie aus der Mode gekommen. Wir wollen damit langfristig auf die Wohnbau aufmerksam machen“, berichtet Geschäftsführer Jens Bischoff. Jeder müsse lächeln, wenn er einen Ballon am Himmel sieht. Dass der Korb barrierefrei nutzbar sei, passt ebenfalls ins Konzept. Damit ist der Riese auch für Rollstuhlfahrer oder Senioren geeignet.

Der Wohnbau-Ballon mit seiner 26 Meter hohen und fast 2000 Quadratmeter großen Nylonhülle kann sechs Passagiere plus Piloten befördern. Wohin es geht, entscheiden allein die Windverhältnisse. Eine Fahrt dauert eine bis eineinhalb Stunden und kostet 195 Euro, für Gruppen wird es günstiger. Buchungen sind unter Tel. (05300) 9334111 möglich.

Von Roland Weiterer

02.09.2020
02.09.2020