Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Salzgitter Magische und unvergleichbare Musik in Salzgitter-Bad
Nachrichten Salzgitter

Magische und unvergleichbare Musik in Salzgitter-Bad

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:57 27.10.2021
Holen ihr Konzert nach: Žilvinas Brazauskas und Asen Tanchev bilden das Duo Žilas.
Holen ihr Konzert nach: Žilvinas Brazauskas und Asen Tanchev bilden das Duo Žilas. Quelle: Natalia Jansen
Anzeige
Salzgitter

Ihr Konzert gehörte zu den ersten Opfern der Corona-Pandemie. Žilvinas Brazauskas an der Klarinette und Asen Tanchev am Klavier sollten am 22. März im Fürstensaal auftreten, doch das ging nicht. Sie holen ihren Termin nun am Sonntag, November, um 17 Uhr in der Kirche Heilige Dreifaltigkeit in Salzgitter-Bad nach. Gekaufte Tickets sind weiter gültig, Kartenreservierungen sind ausschließlich über das Kulturkreis-Büro möglich.

Sinn und Sinnlichkeit – die zwei großen Bestandteile unseres Seins, oft im Konflikt miteinander, aber werden sie in Harmonie gesetzt, entsteht etwas wirklich Magisches und Unvergleichbares. Komponisten fanden viele Wege, diese zwei Elemente zu verbinden, um daraus Musik zu schaffen, die zeitlos ist. Das Duo Žilas erweckt diese Stücke unter dem Titel „Sinn und Sinnlichkeit“ zum Leben. Zu hören sind Werken von Claude Debussy, Alban Berg, Johannes Brahms, Max Reger und Robert Schumann.

Žilvinas Brazauskas, 1991 geboren in Litauen, erhielt mit acht Jahren den ersten Klarinettenunterricht. 2010 begann er sein Studium in Lübeck und absolvierte 2014 ein Erasmus-Semester am Conservatoire Supérieur National de Musique et de Danse de Paris. Seit 2015 studiert er im Masterstudiengang an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin. Orchestererfahrung sammelte der Klarinettist u.a. bei der Philharmonia of the Nations und dem Brahms Festivalorchester mit Dirigenten wie Justus Frantz und Sir Simon Rattle.

Asen Tanchev hat sein Bachelor- und Master-Klavierstudium an der HMTM Hannover abgeschlossen und setzt nun sein Studium an der HMT „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig als Meisterstudent (Konzertexamen) fort. Gleichzeitig begann er ein neues Kammermusik-Masterstudium an der HMTM Hannover. Nach seinem ersten Bühnenauftritt im Jahr 2002 hatte er zahlreiche Auftritte in Europa, Nordafrika und den USA. Beide Musiker sind Stipendiaten des Deutschen Musikwettbewerbs und damit in der 63. Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler (BAKJK) aufgenommen.

Von Roland Weiterer

Eröffnung lässt auf sich warten - Das Cinema in Salzgitter-Bad wartet auf die Stühle
15.10.2021
15.10.2021
14.10.2021