Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Salzgitter Kultursommer in Salzgitter: Die Party steigt ein Jahr später
Nachrichten Salzgitter Kultursommer in Salzgitter: Die Party steigt ein Jahr später
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:21 02.06.2020
Volles Haus im Schlosshof: Salzgitters nächster Kultursommer steigt vom 29. Juli bis 8. August 2021. Quelle: André Kugellis
Anzeige
Salder

Die Stadt Salzgitter verkündet eine „gute Nachricht“ – und packt eine im Grunde traurige Botschaft in ein fröhliches Kleid. Es gibt keinen Kultursommer 2020, das ist nun amtlich. Aber fast alle Künstler, die dieses Jahr im Schlosshof auf die Bühne steigen wollten, wollen ihre Konzerte ein Jahr später nachholen.

Vom 29. Juli bis 8. August 2021 werden sie vor der Kulisse des Städtischen Museums oder im Mühlengarten spielen. „Ich freue mich darüber, dass uns die Künstlerinnen und Künstler so die Treue halten. Schließlich haben die Vorschriften im Rahmen der Corona-Pandemie auch die Kunst- und Kulturszene schwer getroffen“, so Oberbürgermeister Frank Klingebiel.

Anzeige

Nico Santos ist der Top-Act

Auch 2021 ist Top-Act Nico-Santos mit dabei, sein Auftritt beginnt am 7. August 2021 um 20 Uhr. Durch seine Megahits „Rooftop“, „Safe“ und „Oh Hello“ ist er zum erfolgreichsten deutschen Radio-Künstler aufgestiegen. Doch in 2020 setzte Nico Santos dem Ganzen die“Erfolgs“-Krone auf. Er nahm im Mai 2020 am alternativen „Free European Song Contest“ teil, der von Stefan Raab initiiertwurde. Als "sein" Vertretungsland hatte er sich Spanien ausgesucht, für das er bei dem Wettbewerb den Sieg als bester Künstler holte. Der Original-ESC war dieses Jahr bekanntlich ausgefallen.

Auch Stahlzeit bleibt dabei. Am 29. Juli 2021 präsentiert die Band ab 20 Uhr ihre Rammstein-Tribute-Show. Mit enorm großem Aufwand steht sie seit fast 15 Jahren für Auftritte der Superlative. „Stahlzeit“ lebt und atmet im Takt des musikalischen Brachial-Herzschlags. Die Pyroshow wird so kompromisslos und spektakulär umgesetzt, dass die Gäste die Hitze bis zu den entferntesten Plätzen spüren können. Schweiß, Feuer und diese einzigartige Energie fährt den Besuchern während der rund zweieinhalbstündigen Show durch Mark und Bein.

Am 30. Juli 2021 um 20 Uhr widmen sich Corvus Corax mit ihrem Projekt „Cantus Buranus“ auf dem Schlosshof der größten erhaltenen mittelalterlichen Lied- und Sangspruchdichtung: der Carmina Burana. Im Gegensatz zur landläufig bekannten Vertonung Carl Orffs zeichnet sich Cantus Buranus durch die mittelalterlich musikalische Umsetzung aus. So erklingen die choralen Gesänge zu Dudelsack, Schalmei, Drehleier, Trumscheit und Trommeln. Begleitet werden sie dabei von einem Sinfonieorchester, wodurch die Epik der Dichtung auch für das heutige Publikum hörbar wird.

Die Band „Forever Amy“ ist am 31. Juli 2021 um 20 Uhr mit dabei. Platin-Scheiben, Grammy Awards, Drogenexzesse und ein unverkennbarer Style – Amy Winehouse zählt zu den größten und kontroversesten Persönlichkeiten der jüngeren Musikgeschichte. Dabei zelebrieren die Musiker der Formation „Forever Amy“ nicht nur ihre Musik in der authentischsten Art und Weise – die Show gibt zudem exklusive Eindrücke über die Musikerin und den Menschen hinter der gewaltigen Stimme. Mit der Jazz- und Soulsängerin Alba Plano als Frontfrau konnten die Produzenten zudem die wohl ebenbürtigste Alternative für die Ausnahmekünstlerin verpflichten.

Jethro Tull ist weiter dabei

Jethro Tull sind am 6. August 2021 um 20 Uhr vor dem Schloss Salder zu sehen und zu hören. Unter dem Motto „The Best Of Jethro Tull“ können die Zuschauer die legendäre Prog- und Folkrockformation in ihrer Bestform erleben. Sie können sich auf eine meisterhafte Liederauslese mit der berühmten Bach-Adaption „Bourrée“, dem Kabinettstück „Nothing Is Easy“, Auszüge aus dem Werk „Thick As A Brick“ und den Klassikern wie „Locomotive Breath“ oder „Aqualung“ freuen.

„Divas Les Grandes Allures“ heißt die Musikrevue, veranstaltet vom Kulturkreis, die am 8. August 2021 , um 19 Uhr auf dem Schlosshof beginnt. Sie wurde corona-bedingt schon einmal verschoben und hat jetzt ihren festen Veranstaltungsplatz beim Kultursommer gefunden.

Auch fast alle Konzerte, die im Mühlengarten des Schlosses geplant waren, sind dem Event und dem Ort treu geblieben. Der Verein „Musiktage Salzgitter“ präsentiert am 1. August 2021 um 19 Uhr die Formation „Spark“, eine Mischung aus Kammermusikensembl und Band. Die fünf jungen Vollblutmusiker aus Deutschland gastieren mit einemMix aus Klassik und klassischer Popmusik.

Rumpelstilzchen im Mühlengarten

Auch die kleinen Theaterfreunde können sich freuen. Das Märchen „Rumpelstilzchen“ ist am 8. August 2021 zu sehen. Das Tamalan Theater spielt die Geschichte über die unmöglichen Möglichkeiten für Kinder und Familienpublikum mit viel Stroh, feurigen Tänzen und einem echten Spinnradschlagzeug.

Die Unterbiberger Hofmusik wird 2021 ebenfalls in Salzgitter auftreten. Aber der Auftrittsort hat sich verschoben. Sie kommen zum Klesemerfestival 2021 in Salzgitter-Bad, das bekanntlich kostenlos ist. Ein Termin steht aber noch nicht fest.

Auch für 2021 sind für den Kultursommer noch bundesweit Karten im Vorverkauf bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen zu bekommen. Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit. Wer seine Karten gegen eine Erstattung zurückgeben möchte, „wendet sich an die Online-Verkaufsstelle von Reservix oder Eventim, bei der die Karten erworben wurden“, schreibt die Stadt mit. Weitere Informationen unter www.salzgitter.de.

Von Roland Weiterer