Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Salzgitter Kulturschranken überwinden: Neue Mitarbeiter für Salzgitters Schulen
Nachrichten Salzgitter

Kulturschranken überwinden: Neue Mitarbeiter für Salzgitters Schulen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:32 03.11.2020
Urkunden für die erfolgreichen Absolventinnen der VHS-Ausbildung zur Pädagogischen Mitarbeiterin. Quelle: Stadt Salzgitter
Anzeige
Salzgitter

Feierliche Zertifikatsübergabe bei der Volkshochschule (VHS) der Stadt. Ein Mann und zehn Frauen haben die Fortbildung zum „Pädagogischen Mitarbeiter mit interkulturellen Schwerpunkt an Schulen“ absolviert. Dr. Dirk Härdrich, Dezernent für Bildung, Soziales und Integration, dankte ihnen im Namen der Stadt und der VHS für ihren Einsatz.

Von Januar bis Juli stand für die Teilnehmenden ein umfangreiches Lernpensum auf dem Programm: Neben der Theorie wie Pädagogik, Methodik, Didaktik, Kommunikation und Gesprächsführung, unterrichtsbegleitende Angebote und rechtliche Rahmenbedingungen lag ein Schwerpunkt der Ausbildung darauf, berufsbezogene Deutschkenntnisse zu erlernen.

Anzeige

Das erworbene Wissen wurde dann während eines Praktikums an Schulen und Kindergärten im Alltag angewendet und vertieft. Das war während des Lockdowns schwierig, doch die Gruppe und ihre Dozenten fanden kreative Lösungen, um das Wissen nachzuholen.

„Wir brauchen ihre Kompetenz in Salzgitter“, betonte Dr. Dirk Härdrich. Die Teilnehmenden hätten viel Arbeit investiert, um diese anspruchsvolle Maßnahme erfolgreich abzuschließen. Das erworbene Wissen könne in Schulen oder Kitas eingebracht werden.

Darüber hinaus sind die Absolventinnen und der Absolvent berechtigt, eine um ein Jahr verkürzte Ausbildung an der BBS Fredenberg zum Sozialassistenten oder zur Sozialassistentin zu absolvieren, was acht bereits machen. Dafür drücken Dr. Dirk Härdrich und das Team der Volkshochschule fest die Daumen. „Wir brauchen Menschen, die helfen, die Kulturschranken zu überwinden. Sie sind eine Bereicherung für Salzgitter“, so der Dezernent.

Der Lehrgang für die pädagogischen Mitarbeiter mit interkulturellem Schwerpunkt fand zum dritten Mal in Salzgitter statt. Es handelt sich um eine zertifizierte Maßnahme, die über Bildungsgutscheine durch das Jobcenter, beziehungsweise die Agentur für Arbeit, finanziert wurde. Der Inhalt wurde von der VHS Salzgitter in Kooperation mit dem Landesverband Niedersächsischer Volkshochschulen und „VHS-Concept“ – einem Verbund von 57 Volkshochschulen – konzipiert und umgesetzt.

Alle Teilnehmer haben ihre Wurzeln in anderen Ländern und in Salzgitter eine neue Heimat gefunden. Viele von ihnen waren schon in ihren Heimatländern als Lehrer tätig oder haben andere pädagogische Vorerfahrungen.

Von Roland Weiterer