Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Salzgitter Inzidenzwert: Salzgitter liegt jetzt dauerhaft unter 50
Nachrichten Salzgitter

Inzidenzwert: Salzgitter liegt jetzt dauerhaft unter 50

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:54 01.06.2021
Die Lage wird lockerer: Die Menschen flanieren wieder durch die Lebenstedter City, es gibt mehrere Testmöglichkeiten.
Die Lage wird lockerer: Die Menschen flanieren wieder durch die Lebenstedter City, es gibt mehrere Testmöglichkeiten. Quelle: rwe
Anzeige
Salzgitter

Gute Nachrichten für die Menschen in Salzgitter. Der RKI-Inzidenzwert liegt am heutigen Dienstag unter 50, damit sind laut Oberbürgermeister Frank Klingebiel „weitere Lockerungen ab kommenden Donnerstag möglich“. Seit Montag, 31. Mai, gilt die neue niedersächsische Corona-Verordnung. Danach hebt ein Stufenplan die Auflagen schrittweise auf, allerdings, die hängen aber von den an fünf Werktagen festgestellten Inzidenz-Schwellenwerten von unter 100, unter 50 und unter 35 ab.

Frank Klingebiel lobt das „das disziplinierte Verhalten aller Bürgerinnen und Bürger und die getroffenen Infektionsschutzmaßnahmen“, die zusammen mit den Testmöglichkeiten und dem Impffortschritt erfreuliche Wirkung zeigten. Der 50er-Inzidenz-Wert wird seit fünf Werktagen unterschritten. Deshalb kann in vielen Bereichen wie Einzelhandel, Gastronomie, Sport und Freizeit ein weiteres deutliches Stück mehr Freiheit zurück kehren. Laut OB greifen ab Donnerstag, 3. Juni, die im Stufenplan des Landes für diesen Fall geregelten Lockerungen.

Der Krisenstab der Stadt hat zudem folgenden Auflagen aufgehoben oder verändert. Die per städtischer Allgemeinverfügung erweiterte Pflicht zur Mund-Nasen-Bedeckung auf den Parkplätzen am Salzgittersee und Burgberg in Lichtenberg ist aufgehoben. Die Masken-Pflicht in den Innenstädten in Salzgitter-Bad und Lebenstedt sowie am Einkaufszentrum Fredenberg und auf den Wochenmärkten bleibt vorerst bestehen, da sie an die Inzidenz-Schwellenwerte von 50 und 35 gekoppelt ist, heißt es aus dem Rathaus.

Zu besichtigen sind wieder das Museum Schloss Salder und der Pferdestall mit der Stadtgeschichte, täglich zu den üblichen Öffnungstagen und Öffnungszeiten unter Beachtung besonderer Schutzregelungen. Es gilt das bereits im vergangenen Jahr bewährte Hygienekonzept mit Besucherführung, gedeckelter Gästezahl und begrenzter Aufenthaltszeit in den Ausstellungen. Es muss eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Zur Kontaktnachverfolgung wird die Luca-App genutzt. Gäste ohne diese App werden wie bisher schriftlich dokumentiert. Liegt der 7-Tages-Inzidenzwert dauerhaft unter 50 entfällt die Testpflicht im Museum.

Ohne Testpflicht ist weiterhin die Stadtbibliothek geöffnet. Die Zweigstellen der Stadtbibliothek haben ihre Öffnungszeiten erweitert: In Lebenstedt öffnet sie dienstags von 10 bis 18 Uhr, mittwochs von 10 bis 18 Uhr, donnerstags von 10 bis 18 Uhr, freitags von Freitag von 10 bis 16 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr, in Salzgitter-Bad dienstags von 10 bis 18 Uhr, mittwochs von 10 bis 16 Uhr, donnerstags von 10 bis 18 Uhr, freitags von 10 bis 16 Uhr und samstags von 10 bis 13 Uhr sowie am Fredenberg am Mittwoch von 9 bis 13 Uhr.

Von Roland Weiterer