Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Salzgitter In Salzgitters Kniki geht es um „Die Unschärfe der Welt“
Nachrichten Salzgitter

In Salzgitters Kniki geht es um „Die Unschärfe der Welt“

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:38 12.01.2022
Mehrfach ausgezeichnet: Autorin Iris Wolff schreibt über "Die Unschärfe der Welt".
Mehrfach ausgezeichnet: Autorin Iris Wolff schreibt über "Die Unschärfe der Welt". Quelle: Annette Hauschild
Anzeige
Salzgitter

Im Januar und Februar geht die Reihe „Literatur in der KniKi“ weiter – mit einer Belletristik-Lesung und einem Vortrag, den das städtische Literaturbüro im Fachdienst Kultur in Zusammenarbeit mit dem Querschnittsreferat Sozialplanung und Integration der Stadt Salzgitter anbietet. Den Auftakt zum neuen Lesungsjahr macht am Donnerstag, 27. Januar, um 19.30 Uhr, die Freiburger Schriftstellerin Iris Wolff in der Kniestedter Kirche (KniKi) in Salzgitter-Bad mit einer Lesung, in der sie ihren vielfach ausgezeichneten Roman „Die Unschärfe der Welt“ vorstellt.

Die Handlung des Buches: Hätten Florentine und Hannes den beiden jungen Reisenden auch dann die Tür geöffnet, wenn sie geahnt hätten, welche Rolle der Besuch aus der DDR im Leben der Banater Familie noch spielen wird? Hätte Samuel seinem besten Freund Oz auch dann rückhaltlos beigestanden, wenn er das Ausmaß seiner Entscheidung überblickt hätte? In „Die Unschärfe der Welt“ ist vor dem Hintergrund des zusammenbrechenden Ostblocks und der wechselvollen Geschichte des 20. Jahrhunderts ein großer Roman entstanden über Freundschaft und Opferbereitschaft.

Iris Wolff, geboren 1977 in Hermannstadt (Siebenbürgen), wurde für ihr literarisches Schaffen mehrfach geehrt – unter anderem mit dem „Marieluise-Fleißer-Preis“ und dem „Marie Luise Kaschnitz-Preis“ für ihr Gesamtwerk. „Die Unschärfe der Welt“ (2020) wurde unter die fünf Lieblingsbücher des Deutschen sowie des Deutschschweizer Buchhandels gewählt. Die Eintrittskarten kosten im Vorverkauf zehn Euro und an der Abendkasse zwölf.

Informationen gibt es beim Literaturbüro per Email an literaturbuero@stadt.salzgitter.de oder unter Tel. (05341) 839-3752. Dort können über verbindliche Anmeldungen auch Tickets zum Vorverkaufspreis bestellt werden. Die reservierten Karten erhalten die Gäste direkt an der Abendkasse. Es besteht kein Anspruch auf freie Sitzplatzwahl. Grundvoraussetzung sind jeweils die für Salzgitter geltenden aktuellen Regelungen der Corona-Verordnung (je nach aktueller Situation unter Umständen 2Gplus; außerdem Beachtung der Maskenpflicht sowie des Abstandsgebots).

Von Roland Weiterer