Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Salzgitter In Salzgitter greifen Sozialarbeiter den Grundschülern unter die Arme
Nachrichten Salzgitter

In Salzgitter greifen Sozialarbeiter den Grundschülern unter die Arme

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:33 06.07.2020
Die Bauarbeiten im Kinder- und Jugendtreff Graffiti laufen noch bis zum September, die Mitarbeiter agieren vom KJT Forellenhof aus. Quelle: rwe
Anzeige
Lebenstedt

Kinder aus der Grundschule Am Ostertal, die zu Hause technisch nicht so gut ausgerüstet sind und denen es schwer fällt, den Online-Lehrstoff richtig umzusetzen oder daheim einfach nicht genug Platz für konzentriertes Arbeiten finden, denen springen nun Sozialarbeiter aus dem Kinder- und Jugendtreff (KJT) Graffiti zur Seite. Schon seit Jahren sind die sozialpädagogischen Fachleute eng mit den Schulsozialarbeiterin der Grundschule Am Ostertal vernetzt.

Im Rahmen dieser Zusammenarbeit ist die Idee zur Hilfestellung beim „Home-Schooling“ entstanden, allerdings ist der Umbau im Graffiti noch nicht abgeschlossen. Deshalb läuft die Nachhilfe jetzt im KJT Forellenhof in Lebenstedt, dort unterstützen die Mitarbeiter täglich die Kinder bei ihren schulischen Arbeiten und tragen dazu bei, dass sie nicht den Anschluss verlieren und dass diejenigen, deren Eltern ausländische Wurzeln haben, ihre Sprachkenntnisse weiter ausbauen können.

Anzeige

Um die Unterstützung so nah wie möglich am Inhalt auszurichten und den individuellen Förderbedarf der einzelnen Schülern gerecht zu werden, tauschen sich die Sozialpädagoginnen regelmäßig mit den sozialpädagogischen Fachkräften der Grundschule aus. Es geht beim „Home-Scooling“ aber nicht nur um Lernen und Wissen. Die Pädagogen bieten nach der konzentrierten Arbeit den Kindern dann Beschäftigungsmöglichkeiten zum Entspannen an. Nebenbei treffen die Grundschüler hier Gleichaltrige, mit denen sie spielen und sich austauschen können – alles unter Einhaltung der Hygienevorschriften.

Nicht nur die Grundschulkinder vom Ostertal profitieren von der Unterstützung der Fachkräfte, so konnte beispielsweise auch einem Schüler einer weiterführenden Schule im Forellenhof ein Raum zur Verfügung gestellt werden, in dem er in Ruhe lernen konnte und Hilfestellung für seine mündliche Abschlussprüfung bekam. Auch die Mitarbeiter des KJT Thiede setzen diese Idee um und helfen dort den Grundschülern.

Von Roland Weiterer