Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Salzgitter In Salzgitter gehen die Frösche und Kröten auf Tour
Nachrichten Salzgitter

In Salzgitter gehen die Frösche und Kröten auf Tour

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:39 08.03.2021
Die Amphibien machen sich auf den Weg zu ihren Laichgewässern. Die Verkehrsteilnehmer werden an verschiedenen Straßen in Salzgitter um Vorsicht gebeten.
Die Amphibien machen sich auf den Weg zu ihren Laichgewässern. Die Verkehrsteilnehmer werden an verschiedenen Straßen in Salzgitter um Vorsicht gebeten. Quelle: Privat
Anzeige
Salzgitter

Nach den aktuellen Wetterprognosen werden die kommenden Nächte mild und regnerisch – das optimale Wetter, in dem sich Kröten, Frösche und Molche auf den Weg zu ihren Laichgewässern machen. Die Verkehrsteilnehmer werden an verschiedenen Straßen in Salzgitter um Vorsicht gebeten. Die Wanderungen erfolgen erfahrungsgemäß in der Dunkelheit zwischen 19 und 24 Uhr bisweilen auch noch in den frühen Morgenstunden.

Die Autofahrer werden gebeten, die bekannten Hinweisschilder „Achtung Krötenwanderung“ an allen Wanderstrecken, besonders in regenwarmen Nächten, bis Ende April zu beachten. Durch umsichtige Fahrweise kann das Leben vieler Tiere gerettet und mancher Unfall vermieden werden.

Äußerste Vorsicht ist an folgenden Straßenabschnitten, die im Stadtgebiet als Wanderstrecken bekannt sind, geboten: In Thiede ab Mühlenteich 600 Meter in Richtung Leiferde, an der B 248 am Ortsausgang nördlich in Höhe des Thieder Lindenberges, an der L 618 Höhe Beddinger Holz/Langes Holz, am Hoheweg ab Bahnübergang ein Kilometer in Richtung Eisenhüttenstraße. Dazu kommt in Heerte nördlich des Ortes in Höhe der Gießerei sowie an der B 248 auf dem Abschnitt nördlich von Barum bis zur Schlackenhalde Friedrich. In Lichtenberg sind es die Kreisstraße 2 ab Forsthaus Osterlinde bis Ende Lesser Wald sowie vom Burgberg-Parkplatz in Richtung Oelber.

Weitere Stecken sind an der L 472 zwischen Salder und Gebhardshagen, in Gebhardshagen von der Straße „Am Berg“ in Richtung Gustedt bis zur Haverlahwiese, an der K 21 zwischen Gebhardshagen und Lobmachtersen im Bereich des Heerter Strauchholzes, in Lobmachtersen ab Eisenbahnbrücke bis zum Ende des Waldgebietes. In Flachstöckheim ist der Abschnitt vom Ortseingang aus Richtung Groß-Flöthe bis Höhe Mühlenteich, an der L 512 zwischen Groß-Mahner und Ohlendorf auf der Höhe der Grüte sowie an der Nord-Süd-Straßeab Ortsausgang SZ-Bad 400 Meter in Richtung Engerode.

In SZ-Bad sind es die Bereihe Breite Straße ab Höhe Holthusenweg bis zum ehem. Städtischen Krankenhaus, Bismarckstraße in Höhe des Greifparks und am Regenwasserrückhaltebecken an der Zufahrt zum Mahner Berg und der Waldbereich zwischen Gablonzer Straße 39 und 59. An der B 248 vor der Abfahrt Groß-Mahner auf ca. 600 Meter in Richtung Beinum. In Salder an der K 40 in der Kurve am Regenrückhaltebecken an der A 39, in Hallendorf an der K 12 im Bereich Westerholz/Streitholz, in Groß Mahner an der L 510 an der Verbindung zwischen der L 512 und der B 248 sowie in Watenstedt an der Eisenhüttenstraße von der Kreuzung bis Tor 1 und dem Ausbildungszentrum der Salzgitter AG.

An markierten Strecken sind Amphibienschutzzäune aufgebaut. In diesen Abschnitten sind Sammler unterwegs. Es wird um besondere Rücksichtnahme gebeten. An einem besonders langen Abschnitt entlang der Kreisstraßen 54 im Oelbertal kann bis Ende April in milden Nächten wieder eine zeitweilige stadtgebietsübergreifende nächtliche Vollsperrung zwischen Lichtenberg (ab Burgbergparkplatz) beziehungsweise Osterlinde (ab Forsthaus) und Oelber am weißen Wege erfolgen. Gesperrt wird witterungsbedingt während der Winterzeit (bis einschließlich 28. März) jeweils zwischen 19 Uhr und 6 Uhr sowie mit Beginn der Sommerzeit jeweils von 20 Uhr bis 6 Uhr. Eine rechtzeitige Ausschilderung der Sperrung erfolgt an den Ortseingängen.

Von Roland Weiterer