Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Salzgitter Filmen und programmieren in Salzgitters Medienzentrum
Nachrichten Salzgitter

Filmen und programmieren in Salzgitters Medienzentrum 

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:06 03.03.2021
Büffeln für den Unterricht: Das Medienzentrum Salzgitter bietet mehrere Fortbildungskurse für Lehrer und Erzieher an. Das Foto entstand vor der Corona-Zeit.
Büffeln für den Unterricht: Das Medienzentrum Salzgitter bietet mehrere Fortbildungskurse für Lehrer und Erzieher an. Das Foto entstand vor der Corona-Zeit. Quelle: Stadt Salzgitter
Anzeige
Salzgitter

Das Medienzentrum der Stadt im Alten Dorf in Lebenstedt bietet ab diesem Monat wieder verschiedene Fortbildungen für Lehrer, Erzieher und Mitarbeiter von Bildungseinrichtungen an. Alle Veranstaltungen sind kostenlos.

Los geht es am Dienstag, 16. März, von 14 bis 17 Uhr mit „Erklärvideos im Legetrick-Stil“. Über diese Filme lassen sich Sachverhalte aus den verschiedensten Bereichen erklären. Bei dieser Videoform steht die Vermittlung von Inhalten im Vordergrund. Selbstgezeichnete Objekte, Personen oder Symbole werden unter die laufende Kamera geschoben und ein Live-Kommentar erklärt, worum es geht.

Weiter geht es am Donnerstag, 22. April, von 14 bis 17 Uhr mit dem „Programmieren mit Lego Mindstorms EV 3“, das als gute Alternative zu den klassischen Methoden im Informatikunterricht gilt. Der besondere Reiz liegt in der Verbindung von Lego-Modellen, die von der Alarmanlage bis zum selbstständig fahrenden Roboter reichen. Sie müssen zunächst gebaut werden, danach wird programmiert. Ein ganzer „Mindstorms“-Klassensatz steht im Medienzentrum zum Verleih breit. Das Baukastensystem ist geeignet für Schüler ab Klasse 5.

Am Mittwoch, 16. Juni, von 14 bis 16:30 Uhr steht die „Interaktive Schreibtafel (Smartboard)“ auf dem Programm. Dabei werden konkrete, medien-pädagogische Projektideen umgesetzt. Ohne Kreidestaub ein digitales Tafelbild erstellen, das gespeichert, am nächsten Tag weiterverwendet und mit interaktiven Elementen versehen sowie jederzeit beliebig erweitert werden kann. Der Schwerpunkt in dieser Fortbildung liegt im kreativen Einsatz der Smart-Notebook-Software.

Ebenfalls am 16. Juni von 14 bis 17 Uhr geht es um den „Trickfilm“. Mit vergleichsweise einfachen Mitteln werden bewegte Bilder erstellt und damit kleine und große Geschichten erzählt. Nach kurzer theoretischer Einführungsphase zu den unterschiedlichen Formen der Animation werden eigene kurze Trickfilme erstellt. Informiert wird über die benötigte Technik, Kameraeinstellungen und Perspektiven, anschließend wird ein kleines selbst ausgedachtes Szenenbuch in die Tat umgesetzt. Abschließend wird das fertige Material geschnitten und für den richtigen Ton mit Musik und Geräuschen gesorgt.

Die Fortbildungen finden in Kooperation mit dem Multimediamobil der Niedersächsischen Landesmedienanstalt statt. Anmeldungen sind möglich über die Internetseite www.salzgitter.de/kultur/schulfortbildung.php. Weitere Informationen gibt es unter Tel. (05341) 839-4155 sowie per Email an medienzentrum@stadt.salzgitter.de.

Von Roland Weiterer

03.03.2021
Verhandlungen haben begonnen - Einstimmung in Salzgitter auf die neue Tarifrunde
02.03.2021
02.03.2021