Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Salzgitter Ein Vatertag ohne besonderen Vorkommnisse in Salzgitter
Nachrichten Salzgitter Ein Vatertag ohne besonderen Vorkommnisse in Salzgitter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
19:08 22.05.2020
In Salzgitter blieb es am Vatertag ruhig. Die Polizei meldet keine Zwischenfälle in der Stadt.
Anzeige
Salzgitter

Keine besonderen Vorkommnisse. Unter diesem Vermerk lässt sich der Vatertag 2020 in der Stadt ablegen. Die Polizei Salzgitter hat jedenfalls nicht eine Meldung veröffentlicht, die in Zusammenhang mit den sonst üblichen Feiern oder Treffen an Christi Himmelfahrt steht. Offensichtlich war auch das Ergebnis der verstärkten Kontrollen, die von den Ordnungshütern angekündigt worden waren, nicht nennenswert.

Dennoch ruhte das Kriminalitätsgeschehen nicht. So sind in der Dieselstraße in Salzgitter-Bad in der Zeit zwischen Mittwoch um 23 Uhr und Donnerstag 10.45 Uhr unbekannten Täter in eine Gartenlaube eingedrungen. Sie hatten sich mit Gewalt einen widerrechtlichen Zugang verschafft und entwendeten unter anderem ein elektronisches Gerät. Es entstand ein Schaden in Höhe von 450 Euro. Hinweise nimmt Polizei in Salzgitter-Bad unter Tel. (05341) 825-0 entgegen.

Anzeige

In der Veronikastraße in Salzgitter-Bad machten sich Unbekannte irgendwann zwischen dem 14. Mai gegen 11 Uhr und dem 21. Mai gegen 10 Uhr an einem braunen Zündapp-Mofa zu schaffen Das verschwand jedenfalls aus einem verschlossenen Kellerraum eines Wohnhauses. Der Schaden beläuft sich auf 200 Euro. Hinweise an die Polizei in Salzgitter-Bad unter Tel. (05341) 825-0.

In der Albert-Schweitzer-Straße war es am vergangenen Mittwoch am frühen Abend zu einem heftigen Streit und einer Schlägerei zwischen zwei Männern an einem Imbiss gekommen. Ein ehemaliger, 23-jähriger Angestellter war gegen 18:15 Uhr dort erschienen, um angeblich ausstehende Lohnzahlungen zu fordern. Dies führte zunächst zu einem Disput mit dem Inhaber. Als der junge Mann schließlich aus dem Laden verwiesen werden sollte, kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen ihm und einem weiteren Angestellten, einem 22 jährigen Mann aus Salzgitter. Durch die Auseinandersetzung wurden beide Beteiligten leicht verletzt. Der Streitverursacher erhielt einen Platzverweis. Auf die beiden Männer kommt nun jeweils ein Strafverfahren wegen Körperverletzung zu.

Zu einem Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Radfahrerin war es am Mittwochnachmittag am Fredenberg gekommen. Ein 48-jähriger Fahrzeugführer aus Salzgitter hatte um 16:44 Uhr seinen Pkw im Kurt-Schumacher-Ring im Bereich einer leichten Rechtskurve am Fahrbahnrand geparkt. Als er zum Aussteigen die Fahrertür öffnete, übersah er eine 56-jähriger Radfahrerin, die gerade das Fahrzeug des Mannes passierte. Die Radfahrerin kollidierte mit der geöffneten Tür, stürzte auf den Asphalt und musste mit schweren Kopfverletzungen mit einem Rettungswagen in ein Klinikum eingeliefert werden. Eine Lebensgefahr bestand jedoch nicht. Der entstandene Sachschaden wird auf 250 Euro geschätzt.

Von Roland Weiterer

Anzeige