Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Salzgitter Ehrenamtliche Bücher-Boten drehen ihre Runden in Salzgitter
Nachrichten Salzgitter

Ehrenamtliche Bücher-Boten drehen ihre Runden in Salzgitter

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:26 04.03.2021
Das Freiwilligenzentrum Salzgitter schickt die Bücher-Boten auf die Reise: Geschäftsführer Patrick Kolzuniak will Helfer und Lesefreunde zusammenbringen.
Das Freiwilligenzentrum Salzgitter schickt die Bücher-Boten auf die Reise: Geschäftsführer Patrick Kolzuniak will Helfer und Lesefreunde zusammenbringen. Quelle: rwe
Anzeige
Salzgitter

Für diejenigen, die gerne lesen, aber aus unterschiedlichen Gründen den Weg in die Stadtbibliothek nicht selbst bewältigen können, bietet das Freiwilligenzentrum Salzgitter (FZSZ) seine Hilfe an. Ehrenamtliche holen Bücher oder andere Medien aus den Büchereien in Lebenstedt und Salzgitter-Bad ab und bringen sie nach Hause.

Dazu melden sich Interessierte zunächst beim Freiwilligen-Zentrum unter Tel. (05341) 9104791 oder per Email an fzsz@hotmail.de. Dann wird geprüft, ob es einen passenden „Bücher-Boten“ gibt. „Möglicherweise kann nicht jedem Anfragenden ein Angebot unterbreitet werden“, so FZSZ-Geschäftsführer Patrick Kolzuniak, der zusammen mit Silvia Fiedler aus der Stadtbibliothek aus einer Idee ein Konzept entwickelte. Der Bringservice lässt sich aber nur innerhalb des Stadtgebietes verwirklichen.

Gegenwärtig sind fünf Ehrenamtliche in den Stadtteilen Lebenstedt und Thiede dabei, weitere Bücher-Boten sollen aber stetig folgen, heißt es. Haben sich Leser und Bote gefunden, bestellt der Kunde bei der Stadtbibliothek telefonisch die gewünschten Bücher oder andere Medien und wird benachrichtigt, sobald sie bereit liegen. Wichtig dabei: Um die Ehrenamtlichen zu entlasten, sollen pro Termin jeweils maximal zwei Bücher oder Medien entliehen werden.

Der Bücherbote übernimmt das Abholen und Bringen. Nach Absprache ist möglich, ausgeliehene Bücher durch die Helfer des FZSZ auch abzugeben. Aufgrund des Lockdowns kann das FZSZ lediglich eingeschränkte Sprechstunden anbieten – für eine Kontaktaufnahme bietet es sich daher an, einen Telefontermin zu vereinbaren oder montags von 8 bis 12 Uhr sowie mittwochs und donnerstags zwischen 14 und 16 Uhr oder freitags zwischen 15 und 19 Uhr die telefonischen Angebote des FZSZ zu nutzen.

Von Roland Weiterer