Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Salzgitter Die Stadt Salzgitter lädt ein zum Impftermin in Hallendorf
Nachrichten Salzgitter

Die Stadt Salzgitter lädt ein zum Impftermin in Hallendorf

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:21 01.07.2021
Einladung an alle Bürger und Bürgerrinnen: Im Impfzentrum Salzgitter gibt es mittlerweile genug Impfdosen, dass die Stadt freie Termine anbieten kann.
Einladung an alle Bürger und Bürgerrinnen: Im Impfzentrum Salzgitter gibt es mittlerweile genug Impfdosen, dass die Stadt freie Termine anbieten kann. Quelle: rk
Anzeige
Salzgitter

Im Impfzentrum der Stadt in Hallendorf sind erstmals zahlreiche Termine für die Erstimpfung gegen Covid-19 buchbar. Während vor wenigen Tagen noch Impfstoffmangels herrschte, kann die Stadt in dieser und der kommenden Woche rund 1.350 freie Impftermine anbieten, so Oberbürgermeister Frank Klingebiel, der sich freut, „dass wir nun die Warteliste abgebaut haben und unseren Bürgerinnen und Bürgern schnell ein Terminangebot machen können.“

Bis Mitte dieser Woche waren in Salzgitter 51.326 Bürgerinnen und Bürger mindestens einmal geimpft, 39.032 Personen haben bereits den vollen Impfschutz. „Dazu kommen die uns nicht bekannten Impfzahlen der Betriebsärzte in Salzgitter“, so Frank Klingebiel. „Eine beachtliche Leistung, die wir alle gemeinsam in den letzten sechs Monaten erbracht haben.“

Doch die sogenannte Herdenimmunität ist damit noch nicht erreicht. Der OB rät deshalb: „Schützen Sie sich und andere und lassen Sie sich impfen.“ Nur wenn jede Salzgitteranerin und jeder Salzgitteraner dieser Empfehlung folgt und somit Verantwortung für sich selbst, seine Familie, seine Freunde, seine Nachbarn und die ganze Stadtgesellschaft übernimmt, „können wird der Pandemie endlich ein Ende machen“.

Frank Klingebiel hat dabei auch die bevorstehende Urlaubszeit vor Augen, auf die sich viele freuen, die aber auch mit Risiken verbunden sei. „Auch hier hilft uns allen ein vollständiger Impfschutz“, fordert er die Bürger und Bürgerinnen auf, die freien Termine zu nutzen. Impfen lassen können sich Erwachsene sowie Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren mit Einverständnis der Sorgeberechtigten. Die Impfung erfolgt aktuell mit mRNA-Impfstoffen von Moderna oder Biontech.

Die Buchung eines Termins erfolgt über das Impfportal des Landes Niedersachsen unter https://www.impfportal-niedersachsen.de oder unter Tel. 0800-9988665. Sollte dort kein Termin angezeigt werden, können sich Interessentinnen und Interessenten zunächst einen Wartelistenplatz geben lassen. Für sie folgt eine kurzfristige Information, wann die Impfung möglich ist. Dieses Angebot richtet sich ausschließlich an Personen, die noch keine Erstimpfung erhalten haben.

Dem nicht genug: Jeden Tag können geringe Impfstoffmengen nicht geplant „verimpft“ werden, da beispielsweise angemeldete Personen nicht zu ihrem Termin erscheinen. Bislang sind diese ein bis fünf Dosierungen pro Tag an Personen vergeben mit entsprechender Priorisierung vergeben worden. Damit diese Impfstoffe dennoch weiterhin genutzt werden können, besteht nach der Aufhebung der Priorisierung und Ende der Warteliste für das Impfzentrum ab sofort die Möglichkeit, sich unter Telefon (05341) 839-7777 (montags bis donnerstags von 9 bis 15 Uhr sowie freitags 9 bis 13 Uhr) auf eine Spontan-Liste setzen zu lassen.

Wichtig ist dabei, dass interessierte Personen dann abends ab etwa 18 Uhr innerhalb von 30 Minuten im Impfzentrum Salzgitter sein können. Dazu erfolgt dann im Bedarfsfall, der nicht täglich eintreten muss, ein Anruf durch das Impfzentrum. Die Liste wird nach Eingang der Anmeldungen abgearbeitet.

Von Roland Weiterer

01.07.2021
01.07.2021