Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Salzgitter Die IG Metall Jugend lädt ein zum Fußballturnier in Salzgitter
Nachrichten Salzgitter

Die IG Metall Jugend lädt ein zum Fußballturnier in Salzgitter

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:37 29.09.2021
20 Teams kicken mit: IG Metall Jugend lädt ein zu einem Fußballturnier der Auszubildenden.
20 Teams kicken mit: IG Metall Jugend lädt ein zu einem Fußballturnier der Auszubildenden. Quelle: OJA
Anzeige
Salzgitter

Erstmals treten am Samstag, 2. Oktober, ab 10 Uhr rund 200 Auszubildende zum „Respekt! Azubi Cup“ der IG Metall Jugend an. Austragungsort des Fußballspiels ist das Stadion am Salzgittersee. Der Eintritt ist für Zuschauer frei. Die Schirmherrschaft übernimmt Oberbürgermeister Frank Klingebiel, der den ersten Anstoß macht. Organisiert wird das Turnier vom Ortsjugendausschuss der IG Metall, dem junge Ehrenamtliche aus Salzgitter und Peine angehören.

„Das Event soll ein Zeichen des respektvollen Miteinanders setzen – gegen Diskriminierung im Fußball und in unseren Betrieben“, sagt Derya Nas von der Jugendvertretung von Volkswagen. „Aufgrund der Skandale und Strafverfahren gegen eine rechtsradikale Partei, über die bundesweit berichtet wurde, wird Salzgitter zu Unrecht von manchen in die rechte Ecke gestellt. Wir wollen zeigen, wie bunt und divers unser Salzgitter tatsächlich ist.“

Aber noch ein weiteres Thema bewegt die jungen Gewerkschafter: „Der Azubi Cup soll für eine starke Berufsausbildung, auch in Zukunft, werben. Denn diese steht in unserer Region enorm unter Druck, da viele Ausbildungsplätze gestrichen wurden, gerade in der Industrie“, ergänzt Laurin Wüste von der Salzgitter Flachstahl. Von den Unternehmen fordert die IG Metall Jugend mehr Zukunftschancen für junge Menschen und von der Politik eine umlagefinanzierte Ausbildungsgarantie.

20 Teams haben sich zum Turnier angemeldet, darunter viele Auszubildende aus den IG Metall-Betrieben der Region und aus der Stadtverwaltung. Das Rahmenprogramm bietet Spiel, Spaß und Spannung für die ganze Familie. Workshops der DGB-Jugend sollen die Veranstaltung inhaltlich bereichern. Im Stadion gilt die 3G-Regel. Vor Ort besteht die Möglichkeit, sich testen zu lassen. Ziel der IG Metall ist es, sich ohne viele Barrieren und dennoch geschützt unter freiem Himmel bewegen zu können und sich auszutauschen. „Wir hoffen auf gutes Wetter und viel Publikum“, so Derya Nas abschließend.

Von Roland Weiterer