Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Salzgitter Die CJD-Küche in Salzgitter ist unterwegs auf drei Rädern
Nachrichten Salzgitter

Die CJD-Küche in Salzgitter ist unterwegs auf drei Rädern

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:38 22.07.2021
Die CJD-Küche geht per Lastenfahrrad auf Tour: Christiane Voss und Rainer Gauler von der Braunschweigische Landesparkasse mit Patrick Lipka (CJD), Verkehrssicherheitsberaterin Kathrin Lacey, Jan Stautmeister und Dirk Kontny (beide CJD) sowie Fahrer Björn Schulze.
Die CJD-Küche geht per Lastenfahrrad auf Tour: Christiane Voss und Rainer Gauler von der Braunschweigische Landesparkasse mit Patrick Lipka (CJD), Verkehrssicherheitsberaterin Kathrin Lacey, Jan Stautmeister und Dirk Kontny (beide CJD) sowie Fahrer Björn Schulze. Quelle: CJD/Yvonne Weber
Anzeige
Salzgitter

Das CJD in Hallendorf freut sich über ein neues Mitglied: Das neue E-Lastenfahrrad ist bereit für den Einsatz. In erster Linie wird es als Fahrzeug für die Zustellung von Mittagessen im eigenen Ort dienen. Darum kümmern sich Beschäftigte der Werkstatt für Menschen mit Behinderungen – von der Zubereitung bis zur Übergabe. Die Verkehrswacht Salzgitter übernimmt das Verkehrssicherheitstraining für die Fahrer und Fahrerinnen.

Zur Anschaffung des Lastenfahrrads gab es finanzielle Unterstützung durch die Braunschweigische Sparkassenstiftung und mehrere private Spender. Umweltbewusst und aktiv, gesund und gemeinschaftlich: Das Projekt vereint eine Fülle an bereichernden Eigenschaften, die ein neues Arbeitsangebot im CJD Hallendorf wachsen lässt und auch über die Werkstatt hinaus die Gemeinschaft stärkt.

Die Beschäftigten haben viele Aufgaben, vom Herstellen der Speisen in der Küche bis zum Klingeln an der Haustür, umzusetzen und agieren damit selbstständig. „Das neue Arbeitsangebot soll Menschen mit Beeinträchtigungen qualifizieren und Verantwortung übergeben, die sie sehr gut bewältigen können“, so Jan Stautmeister, zuständiger Abteilungsleiter und Initiator des Projekts.

Nach der Anschaffung wurde das E-Lastenfahrrad durch die hauseigene Tischlerei und Malerei für Transportfahrten umgerüstet und individualisiert. Die Lenkung des Lastenrads will gelernt sein. So erklärte sich die Verkehrswacht Salzgitter bereit, ein Auge auf das Projekt zu werfen und unterstützend mitzuwirken. „Ich möchte diese gelungene Projektidee sehr gerne mit vorantreiben und die Teilnehmer*innen beschulen, so dass sie in der Lage sind, eigenständig mit dem E-Lastenfahrrad am Straßenverkehr teilzunehmen.“, so Kathrin Lacey, Verkehrssicherheitsberaterin im Präventionsteam der Polizei und Mitglied der Verkehrswacht. Kurzerhand wurde ein Konzept für ein Trainingsangebot zur Verkehrssicherheit in Theorie und Praxis auf dem Gelände der Werkstatt eingeführt.

Mittlerweile wurden neun Beschäftigte geschult. Die Bürger in Hallendorf können sich auf den persönlichen Austausch sowie ein gutes Essen freuen. Björn Schulze, der in der Küche beschäftigt ist und jetzt auch liefert, sagt zu seinen Motiven: „Ich möchte Verantwortung übernehmen und den Kontakt zu den Kunden pflegen. Ich habe mich beworben, weil ich mich so weiterentwickeln kann. Ich finde, dass das ein tolles Angebot ist.“

Zwar gab es schon vor dem Lasten-Bike einen Lieferdienst, bei dem die Beschäftigten begleitend mit ausliefern konnten – allerdings waren sie da auf vier und nicht auf drei Rädern unterwegs. Das CJD Salzgitter stellt mit dem E-Fahrrad auch sein „Interesse an umweltfreundlicheren Entwicklungen in der Arbeitswelt unter Beweis“.

Von Roland Weiterer