Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Salzgitter Der NABU in Salzgitter ruft auf zur Stunde der Gartenvögel
Nachrichten Salzgitter

Der NABU in Salzgitter ruft auf zur Stunde der Gartenvögel

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:28 08.05.2021
Die Chancen stehen gut, bei der Zählung den ersten öffentlich gewählten Vogel des Jahres, das Rotkehlchen, zu sehen.
Die Chancen stehen gut, bei der Zählung den ersten öffentlich gewählten Vogel des Jahres, das Rotkehlchen, zu sehen. Quelle: Nabu/Kathy Büscher
Anzeige
Salzgitter

Welche und wie viele Vögel durch unsere Gärten und Parks flattern, wird das Himmelfahrts-Wochenende vom 13. bis 16. Mai zeigen: Der Naturschutzbund NABU ruft gemeinsam mit dem Landesbund für Vogelschutz und seiner Naturschutzjugend zur 17. „Stunde der Gartenvögel“ auf. „Immer mehr Menschen nehmen teil “, sagt Josefine Beims von der NABU-Regionalgeschäftsstelle Südost-Niedersachsen in Salzgitter. Die Corona-Pandemie habe diesen Trend noch einmal deutlich verstärkt. Das Interesse an der Natur vor der eigenen Haustür steige.

Allein 2020 hat sich die Teilnehmerzahl im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt: Mehr als 161.000 Menschen hatten bundesweit mitgemacht und aus rund 107.000 Gärten über 3,2 Millionen Vögel gemeldet. In Südost-Niedersachsen waren mehr als 2300 Menschen dabei, saße in Gärten, Parks oder auf Balkons und hinter Fenstern. 2019 lag die Zahl noch bei gut 1150. Die häufigsten Gartenvögel waren in der Region der Haussperling, Amsel und Star.

Die große Datenmenge ein genaues Bild von Zu- und Abnahmen in der Vogelwelt unserer Gärten und Parks. 2020 konnte ein plötzlicher Bestandseinbruch der Blaumeise um 22 Prozent gegenüber dem Vorjahr festgestellt werden, in Niedersachsen lag der Rückgang bei 14 Prozent. Hauptursache dafür war eine in Deutschland neue Bakterieninfektion. „Die kommende Zählung wird Aufschluss darüber geben, ob die Blaumeisen die Verluste durch erfolgreiche Bruten ausgleichen konnten. Leider ist es ebenso möglich, dass sich der Abwärtstrend weiter fortsetzt“, sagt Josefine Beims.

Und so geht es: Von einem ruhigen Plätzchen aus wird von jeder Vogelart die höchste Zahl notiert, die im Laufe einer Stunde gleichzeitig beobachtet werden konnte. Die Beobachtungen können am besten online unter www.stundedergartenvoegel.de gemeldet werden. Das geht aber auch über die kostenlose Telefonnummer am 15. Mai von 10 bis 18 Uhr unter (0800) 1157115 oder per Brief an die NABU-Regionalgeschäftsstelle, Kurt-Schumacher-Ring 4 in 38228 Salzgitter. Meldeschluss ist der 24. Mai. Aktuelle Zwischenstände und erste Ergebnisse sind im Internet abrufbar und können mit vergangenen Jahren verglichen werden.

Von Roland Weiterer

07.05.2021
Salzgitter Polizei stellt Geisterräder auf - Mahnende Symbole am Straßenrand in Salzgitter
07.05.2021
07.05.2021