Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Salzgitter Das Helios-Klinikum Salzgitter eröffnet ein Impfzentrum
Nachrichten Salzgitter

Das Helios-Klinikum Salzgitter eröffnet ein Impfzentrum

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:38 17.11.2021
"Alle haben mit angepackt": Regina Gründel und Katharina Eschen haben das Helios-Impfzentrum in Salzgitter aufgebaut.
"Alle haben mit angepackt": Regina Gründel und Katharina Eschen haben das Helios-Impfzentrum in Salzgitter aufgebaut. Quelle: Helios Klinikum
Anzeige
Salzgitter

Ab sofort können sich Bürgerinnen und Bürger am Helios Klinikum in Lebenstedt impfen lassen. Dort wurde kurzfristig ein Zentrum aufgebaut. Impfungen sind mit den Wirkstoffen von Biontech und Moderna möglich. Termine lassen sich nur online buchen.

„Impfungen sind das wirksamste Mittel im Kampf gegen die Pandemie“, heißt es in einer Pressemitteilung.. Das Helios Klinikum Salzgitter möchte deshalb seinen Beitrag leisten, um die Impfquote zu verbessern und hat auf seinem Gelände ein eigenes Impfzentrum eröffnet, das an zwei Tagen in der Woche geöffnet ist. Interessierte können ihre Erst-, Zweit- oder Drittimpfung online unter www.terminland.eu/Helios-Klinikum-Salzgitter buchen.

„Es ist uns ein Anliegen, den Menschen ein einfaches und unkompliziertes Impfangebot zu machen“, erklärt Klinikgeschäftsführer Sascha Kucera. Erstimpfungen werden auch für Jugendliche ab zwölf Jahren angeboten. Vorerst bietet Helios die Impfungen immer dienstags und mittwochs von 9 bis 12 Uhr an. Pro Woche lassen sich so 100 Menschen behandeln. Mittelfristig soll das Angebot aber ausgeweitet werden, wie Sascha Kucera erklärt: „Dafür benötigen wir aber noch personelle Verstärkung.“

Das Klinikum stemmt den Ablauf mit Anmeldung, ärztlicher Aufklärung und Impfung komplett mit eigenem Personal. „Langfristig wird das aber nicht funktionieren, da die Kolleginnen und Kollegen in der Klinik gebraucht werden. Wir suchen deshalb noch Unterstützung sowohl im ärztlichen als auch im pflegerischen und administrativen Bereich“, so Sascha Kucera. Wer Interesse hat, im Helios-Impfzentrum mitzuarbeiten, kann eine E-Mail an katharina.eschen@helios-gesundheit.de schreiben.

Der Ansturm auf die Termine war schon vor Eröffnung groß, die Mehrheit der Impfungen ist bereits vergeben. Die Klinik wirbt zudem um Verständnis, dass Buchungen ausschließlich online möglich sind und bittet darum, von telefonischen Anfragen abzusehen. Organisiert wurde das Impfzentrum durch Katharina Eschen und Regina Gründel, Ärztin und Krankenschwester im Ruhestand. Es befindet sich auf dem Gelände neben dem Verwaltungsgebäude hinter der Klinik. Der Weg ist ausgeschildert.

Von Roland Weiterer