Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Salzgitter Aufmerksame Schüler in Salzgitter bringen Diebe um ihre Beute
Nachrichten Salzgitter

Aufmerksame Schüler in Salzgitter bringe Diebe um ihre Beute 

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:58 28.09.2020
Die Polizei Salzgitter ermittelt wegen Diebstahl, Taxibetrug und Fahrerflucht. Quelle: Archiv
Anzeige
Salzgitter

Diese Kunden führten nichts Gutes im Schilde. In Lebenstedt betraten am vergangenen Freitag (25. September) gegen 16 Uhr zwei männliche und eine weibliche Person gemeinsam das Modegeschäft H&M. Im Laden packten sie diverse Kinderbekleidung in einen mitgeführten grauen Trolley, ließen die Kasse links liegen und machten sich aus dem Staub. Das Trio flüchtete fußläufig in Richtung Rathaus.

Zwei zwölfjährige Kinder beobachteten die Tat und nehmen beherzt die Verfolgung auf. Die Täter bekamen es daraufhin wohl mit der Angst zu tun und ließen den Trolley mit dem Diebesgut zurück, um unerkannt zu flüchten. In dem Wagen befanden sich 54 entwendete Bekleidungsstücke im Wert von 680 Euro.

Anzeige

Um das Erschleichen von Leistungen ging es am frühen Morgen am Samstag (26. September). Gegen 1.30 Uhr ließ sich ein 20-jähriger Mann mit einem Taxi von Gebhardshagen nach Lebenstedt fahren. Wie sich später herausstellte, verfügte der Mann über keinerlei Bargeld und hatte von vornherein nicht die Absicht, die Tour zu bezahlen. Die könnte für ihn nun deutlich teurer werden. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

Ein ähnlicher Fall ereignete sich wenig später in Gebhardshagen. Zwei unbekannte Männer ließen sich am Samstag gegen 4 Uhr mit einem bestellten Taxi von Lengede nach Salzgitter in den Hardeweg fahren. Auch sie drückten sich um die Bezahlung, sprangen aus dem Taxi und ergriffen die Flucht. Die Polizei sucht die Täter und bittet um Hinweise unter Tel. (05341) 825-0.

Außerdem ermittelt die Polizei wegen einer Fahrerflucht. Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer hatte am Fahrbahnrand im Rabenwinkel ein abgestelltes Autos beschädigt. Der mögliche Unfallzeitraum erstreckt sich von Dienstag (22. September) um 12 Uhr bis Freitag (25. September) um 17 Uhr. Zeugen werden gebeten, sich an das Kommissariat in Salzgitter-Bad zu wenden.

Von Roland Weiterer