Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Promis Warum Katy Perry im Urlaub auf die helfende Hand von Bradley Cooper angewiesen ist
Nachrichten Promis Warum Katy Perry im Urlaub auf die helfende Hand von Bradley Cooper angewiesen ist
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:43 05.08.2019
Schau mir in die Augen: Orlando Bloom und Katy Perry haben ihren Sommerurlaub vor der Küste Italiens verbracht. Quelle: Getty Images
Anzeige
Rom

Katy Perry im Stress: Beim Versuch, die steinige Küste Siziliens zu verlassen, geriet der US-Popstar gehörig ins Straucheln. Die Sängerin wollte vom felsigen Strand aus auf ein Boot klettern – und scheiterte dabei. So sehr sie sich auch bemühte: Sie kam einfach nicht über die Bordwand. Wie die britische Boulevard-Zeitung „Daily Mail“ berichtet, musste Schauspiel-Kollege Bradley Cooper aushelfen. Er reichte Perry die Hand, zog sie an Bord – sehr zur Freude von Oprah Winfrey, die sich ein Kichern nicht verkneifen konnte. Das zeigen einige Fotos. Die US-Moderatorin hatte nämlich kurz zuvor ähnliche Probleme beim Besteigen des Bootes.

Katy Perry und Orlando Bloom waren im Google Camp

Doch wo war eigentlich Perrys Verlobter Orlando Bloom? Wie „Daily Mail“ weiter berichtet, habe der Schauspieler gerade selber ein paar Bahnen im Wasser gezogen, bevor es wieder zurück auf die Jacht ging. Perry und Bloom haben ihren Sommerurlaub in diesem Jahr entlang der Amalfiküste in Italien verbracht. Das Paar nutzte den Aufenthalt, um auch im Google Camp auf Sizilien vorbeizuschauen. Der US-Internetriese veranstaltete dort eine Privatparty mit 300 Gäste, um über Klimaschutz zu sprechen. Zuvor war das Paar in Spanien.

Anzeige

Viele Promis auf der Luxus-Jacht

Nach dem Google-Camp setzten Perry und Bloom ihren Urlaub fort. Allerdings nicht alleine: Auf dem laut „Daily Mail“ 200 Millionen Dollar teuren Luxus-Schiff befanden sich neben den beiden auch noch Oprah Winfrey, TV-Moderatorin Gayle King, Modedesigner Edward Enninful und Bradley Cooper. Und letzterer hat sich aus Sicht von Katy Perry auch gleich verdient gemacht – als helfende Hand.

Lesen Sie auch: Katy Perry zahlt 13.000 Dollar für ihren Stylisten – an einem Abend

Von RND/fh

Anzeige