Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Promis Schauspielerin Lina Wendel musste von Hartz IV leben
Nachrichten Promis Schauspielerin Lina Wendel musste von Hartz IV leben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:08 16.10.2019
Die Schauspielerin Lina Wendel. Quelle: picture alliance / Sven Simon
Anzeige

Schauspielerin Lina Wendel („Die Füchsin“) hat als alleinerziehende Mutter früher von Sozialhilfe und Hartz IV leben müssen. „Der Beruf des Schauspielers ist überhaupt nicht familientauglich. Deswegen habe ich mich entschlossen, mich auf die Kleine zu konzentrieren und nicht zu arbeiten. Ich habe dann Sozialhilfe bekommen, später Hartz IV“, sagte sie dem Magazin „Bunte“. „Vielen Schauspielern geht es so, nur reden die wenigsten darüber.“ Es sei schwer, innerhalb von zweieinhalb Jahren 360 Arbeitstage anzusammeln, sodass man Anspruch auf Arbeitslosengeld habe. „Viele von uns rutschen in die Hartz-IV-Falle.“

„Ich glaube nicht, dass sich meine Tochter als arm empfunden hat“

Mit ihrer Tochter spricht die 54-Jährige nicht über diese schwierigen Zeiten. „Nein, denn wir haben es nicht als hart empfunden. Wir haben weder gehungert noch waren wir obdachlos.“ Sie hätten sehr wenig Geld gehabt und nur selten in den Urlaub fahren können. Aber sie habe immer versucht, Theater, Oper oder sportliche Aktivitäten zu ermöglichen. Zudem sei der von ihr getrennt lebende Vater in den Ferien viel mit dem Mädchen weggefahren. „Ich glaube nicht, dass sich meine Tochter als arm empfunden hat“, so Wendel zu „Bunte“.

Anzeige

Sie wisse selbst nicht, warum sie so lange allein geblieben sei, sagte Wendel dem Magazin: „Es war irgendwie immer was zu tun.“ Jetzt sei sie aber bereit für eine neue Liebe: „Der dritte Lebensabschnitt beginnt mit viel Heiterkeit und Arbeit und vielleicht kommt eine neue Liebe dazu. Das wäre wirklich schön.“

Mehr zum Thema

Prinz Harry spricht über kranke Kinder - und kämpft mit den Tränen

RND/seb