Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Promis Oliver Pocher wischt Boris Becker eins aus – und ersteigert Trophäen des Tennisstars
Nachrichten Promis Oliver Pocher wischt Boris Becker eins aus – und ersteigert Trophäen des Tennisstars
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:54 12.07.2019
Comedian Oliver Pocher. Quelle: Tobias Hase/dpa
London

Zum Ersten, zum Zweiten, zum Dritten: Dutzende Erinnerungsstücke aus der Karriere von Ex-Tennisstar Boris Becker sind am Donnerstag unter den Hammer gekommen. Unter den Höchstbietenden war offenbar auch ein deutscher Promi: der Comedian Oliver Pocher.

Laut „Bild-Zeitung“soll Pocher zwei Glas-Trophäen ersteigert haben: Einmal den Vize-Cup für die Tennis-WM 1994, bei der Becker gegen Pete Sampras (47) unterlag, und eine Trophäe der Polizei in Kalkutta. Dafür habe er 23.035 Pfund (rund 25.600 Euro) bezahlt. Pocher wird in der „Bild“ mit den Worten zitiert: „Boris Becker ist eine deutsche Tennis-Legende. Er hat uns viele grandiose Nachmittage und Nächte vorm TV geschenkt. Jetzt sollten wir auch mal was zurückgeben. Ich habe meinen Teil gern dazu beigetragen.“ Pikant: Pocher gilt als Intimfeind von Becker, seit Jahren arbeitet der sich an dem dreifachen Wimbledon-Sieger ab.

Lesen Sie auch: Während Erinnerungsstücke verhökert werden, posiert Becker lächelnd für Fotos

Trophäen für insgesamt mehr als 500.000 Pfund versteigert

Die Zwangsversteigerung des britischen Auktionshauses Wyles Hardy & Co ging am Nachmittag in mehreren Schritten zu Ende. Die Gebote für viele der Gegenstände aus Beckers persönlichem Besitz wie Uhren, Medaillen und Pokale stiegen dabei in den letzten Stunden noch einmal erheblich an. Manche sogar um mehr als das Zehnfache. So wurde beispielsweise eine Kopie des Davis-Cup-Pokals aus dem Jahr 1988 für 52 100 Pfund (umgerechnet rund 58.000 Euro) versteigert. Noch zu Beginn der Woche hatte sie bei 4000 Pfund gestanden. Die Replik eines US-Open-Pokals erzielte sogar 150.250 Britische Pfund (umgerechnet rund 167 500 Euro). Ein Bambi wurde für 30.600 Pfund verkauft. Insgesamt rechneten Beobachter mit einem Erlös von deutlich mehr als 500.000 Pfund (557.000 Euro).

Trennung von Erinnerungsstücken

Das ehemalige Tennis-Ass Becker war 2017 von einem britischen Gericht für insolvent erklärt worden. Mit dem Erlös aus der Versteigerung soll Geld für die Gläubiger eingetrieben werden. Becker ist derzeit in seiner Wahlheimat London beim Wimbledon-Turnier als Kommentator für das BBC-Fernsehen tätig. Noch im vergangenen Jahr war es dem 51-Jährigen gelungen, die Auktion vorübergehend auf Eis legen zu lassen, doch nun musste er sich von seinen Erinnerungsstücken trennen.

Lesen Sie auch: Spurlos verschwunden: Rätsel um Wimbledon-Pokale von Boris Becker

Geld für die Gläubiger

Becker selbst war 2017 von einem Gericht für insolvent erklärt worden. Mit dem Erlös aus der Versteigerung soll Geld für die Gläubiger eingetrieben werden. Becker ist derzeit in London beim Wimbledon-Turnier als Kommentator für das BBC-Fernsehen tätig. Noch 2018 war es dem 51-Jährigen gelungen, die Auktion auf Eis legen zu lassen.

Insolvenzverwalter Mark Ford erhoffte sich durch die Aufmerksamkeit höhere Gebote. „Würde ich das ohne öffentliche Versteigerung an ein paar Wintertagen verkaufen, würde ich sehr viel weniger dafür bekommen“, sagt er.

Von RND/mha

Zahlreiche Promis haben sich schon an der „Bottle Cap Challenge“ versucht, jetzt auch Model Heidi Klum – in grellem Outfit und High Heels. Danach fordert sie eine berühmte Kollegin heraus.

12.07.2019

Auf den letzten Drücker steigen die Gebote für die Erinnerungsstücke des insolventen Ex-Tennisstars noch einmal kräftig an. Boris Becker lässt sich von dem Ausverkauf seiner Trophäen aber nicht die Laune beim Wimbledon-Turnier verderben.

11.07.2019

Einen DNA-Abgleich hatte Julio Iglesias verweigert. Auf Grund von Indizien hat ein spanisches Gericht jetzt aber entschieden, dass der Sänger der biologische Vater von Javier Sánchez Santos ist. Offiziell hat er bereits acht Kinder.

11.07.2019