Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Promis Carly Rae Jepsen: Nach „Call me maybe“ verlor sie die Lust an der Musik
Nachrichten Promis Carly Rae Jepsen: Nach „Call me maybe“ verlor sie die Lust an der Musik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:23 07.07.2019
Carly Rae Jepsen hat inzwischen wieder Freude daran, auf der Bühne zu stehen. Quelle: picture alliance / Geisler-Fotop
Ottawa

Einen Hit zu schreiben und performen, der weltweit gespielt wird und Millionen Menschen sofort mitsummen lässt: Dieser Traum von Carly Rae Jepsen hat sich erfüllt, als „Call me maybe“ 2012 zum Hit wurde. Doch danach, sagt die Sängerin jetzt, habe sich Musik nicht mehr nach Spaß, sondern nach Pflicht angefühlt.

„Es war alles neu, etwa überall erkannt zu werden. Ich spürte sehr schnell den Druck und die Verantwortung“, sagt die 33-Jährige dem Magazin „Q Magazine“. Es sei einfach, sich selbst in all dem plötzlichen Ruhm zu verlieren und mehr nach den Erwartungen und Wahrnehmungen anderer zu leben. „Ich habe in dieser Zeit mein Fröhlichkeit verloren.“

Zurück zu dem Punkt, als sie mit der Musik verbunden war

Deshalb habe die Sängerin sich zurückgenommen und erst einmal keine neue Musik auf den Markt gebracht. „Ich wollte an den Punkt zurück, an dem ich mich noch mit der Musik verbunden fühlte, an dem es mir Freude gebracht hat, auf der Bühne zu stehen“, sagt die Sängerin, die 2007 Dritte bei „Canadian Idol“ wurde, der kanadischen Version von „Deutschland sucht den Superstar“.

Jepsen veröffentlichte im Jahr 2008 ihr erstes Soloalbum „Tug of War“, schaffte es aber erst mit „Kiss“ 2012 in die Charts – auch Dank „Call my maybe“. Ihr inzwischen viertes Album „Dedicated“ erschien im Mai diesen Jahres und hat es in Deutschland nicht in die Top 100 geschafft. Hierzulande war sie zuletzt 2015 mit ihrem Hit „I really like you“ zu hören.

Von RND/msk

Cheyenne Ochsenknecht wurde in der Schule wegen ihrer berühmten Eltern, den Schauspielern Natascha und Uwe Ochsenknecht, gemobbt. Zudem hätten viele Menschen den Kontakt zu ihr gesucht, um an ihre Brüder ranzukommen.

07.07.2019

US-Soulsänger Stevie Wonder wird im September eine Spenderniere bekommen. Das kündigte der 69-Jährige auf einem Konzert an. Gleichzeitig beruhigte er die Fans, indem er sagte, es gehe ihm gut und werde ihm gut gehen.

07.07.2019

US-Schauspieler Cameron Boyce ist tot. Er gab sein Debüt im Horrorfilm „Mirrors“, wurde aber vor allem mit der Disney-Serie „Jessie“ bekannt. Boyce wurde 20 Jahre alt.

07.07.2019