Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Promis Ariana Grande verklagt Modekette auf Millionen-Entschädigung
Nachrichten Promis Ariana Grande verklagt Modekette auf Millionen-Entschädigung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:47 04.09.2019
US-Sängerin Ariana Grande.
Los Angeles

Die US-Sängerin Ariana Grande (26) zieht gegen die US-Modekette Forever 21 im Streit um eine Werbekampagne vor Gericht. Grande habe die Klage gegen das Unternehmen in Los Angeles eingereicht, wie die Zeitung "Los Angeles Times" am Dienstag berichtete. Laut Gerichtsdokumenten wirft die Sängerin der Modekette vor, ohne Erlaubnis ihren Namen und ihr Aussehen für Werbezwecke benutzt zu haben.

Forever 21 habe etwa ein junges Model, das Grande ähnlich sieht, für eine Kampagne angeheuert und dabei auch den Stil und die Frisur der Sängerin aus deren "7 Rings"-Musikvideo imitiert. Die Modekette hätte dadurch unerlaubterweise von Grandes Star-Image profitiert.

Mehr zum Thema

Ariana Grande will zehn Millionen Dollar

Laut der Klageschrift hatte die Grammy-Gewinner zuvor einen Werbevertrag mit der Modekette abgelehnt. Sie hätten sich nicht auf einen Preis einigen können, hieß es. Nun klagt Grande auf eine Entschädigung in Höhe von 10 Millionen Dollar (gut 9 Millionen Euro).

Grande ("Thank U, Next", "Break Up with Your Girlfriend, I'm Bored"), die im Rahmen ihrer "Sweetener"-Welttour im Herbst auch in Deutschland auftritt, hatte kürzlich bei der Vergabe der MTV Video Music Awards in der Top-Sparte "Künstler des Jahres" gewonnen.

Mehr zum Thema

RND/dpa

Unbekannte haben im Vorgarten von Willi Herren randaliert und Eier gegen die Haustür des Ballermann-Sängers geworfen. Jetzt ermittelt die Polizei.

03.09.2019

Königin Silvia von Schweden warnt davor, Drogenprobleme zu verharmlosen. Auch zur Legalisierung von Rauschmitteln hat die 75-Jährige eine klare Meinung.

03.09.2019

Ein junger Fan der Jonas Brothers ist an Krebs erkrankt, verpasst deshalb ein Konzert. Doch dann erlebt die 16-jährige Lily eine riesige Überraschung.

03.09.2019