Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Niedersachsen Vier Billionen Dollar Verlust durch Krise
Nachrichten Politik Niedersachsen Vier Billionen Dollar Verlust durch Krise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:47 21.04.2009
Quelle: Stephen Chernin/AFP
Anzeige

Die sich selbst verstärkende Abwärtsspirale aus strauchelndem Finanzsystem und weltweitem Wirtschaftsabschwung müsse von Politikern durchbrochen werden.

„Das Kreditwachstum verlangsamt sich, schrumpft sogar und verschärft den Druck auf die Wirtschaftsleistung“, heißt es im aktuellen Bericht des IWF zur weltweiten Finanzmarktstabilität. Einzelne Anstrengungen etwa in Form von staatlichen Garantien für Banken gebe es bereits, doch seien sie nicht ausreichend. Dem IWF gehören 185 Mitgliedsstaaten an, für die er die weltweite Wirtschaftsentwicklung beobachtet. Außerdem stellt er Mitgliedern in Zahlungsschwierigkeiten Kredite zur Verfügung.

Anzeige

Die Probleme der Banken würden solange die Krise verschärfen, bis die Finanzinstitute restrukturiert, mit Kapital versorgt und ihre Bilanzen von belasteten Wertpapieren befreit seien, schreiben die Experten des Fonds. Damit unterstützen sie indirekt die Pläne der Bundesregierung, mithilfe sogenannter Bad Banks das Vertrauen in den Finanzsektor wiederherzustellen.

Die politische Unterstützung für solche Schritte nehme jedoch global betrachtet ab, urteilte der IWF in seinem Bericht. Denn die Öffentlichkeit bewerte solche Rettungspakete zunehmend als Missbrauch von Steuergeld. In der Folge gebe es „ein Risiko, dass Regierungen zögern werden, genug Ressourcen zur Lösung der Probleme aufzubringen“.

IWF-Finanzmarktdirektor José Vinals bestätigte, dass die Institution bis Ende 2010 Abschreibungen in Höhe von bis zu 4 Billionen Dollar wegen der Finanzkrise und des weltweiten Wirtschaftsabschwungs erwartet. Etwa zwei Drittel der Belastungen würden von Banken zu tragen sein, der Rest von Versicherungen und anderen Marktteilnehmern wie Hedgefonds.

„Ein Drittel der Abschreibungen hat bei Banken bereits 2007 und 2008 stattgefunden, der Rest steht noch bevor“, sagte Vinals in Washington. Dabei seien Banken in den USA deutlich weiter vorangeschritten als in Europa.

Der Anstieg der erwarteten Abschreibungen gegenüber der Schätzung von 2,1 Billionen Dollar im Januar sei großteils damit zu erklären, dass jetzt auch Wertkorrekturen wegen Kreditverlusten etwa nach Firmenpleiten in die Schätzung mit eingeflossen seien. Diese erwarteten Ausfälle könnten unterschritten werden, sollte sich die weltweite wirtschaftliche Erholung schneller einstellen.

von Martin Dowideit

Karl Doeleke 21.04.2009
Klaus Wallbaum 21.04.2009
Saskia Döhner 21.04.2009