Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Deutschland / Welt Zahl der Toten nach Unruhen in Karachi auf 34 gestiegen
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Zahl der Toten nach Unruhen in Karachi auf 34 gestiegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:51 30.04.2009
Nach Unruhen in Karachi ist die Zahl der Toten auf 34 gestiegen. Quelle: Asif Hassan/afp
Anzeige

Am Donnerstag blieb es in der Stadt zunächst ruhig. Alle Schulen und zahlreiche Geschäfte waren geschlossen. Paschtunische und Urdu-sprachige Gruppen hatten sich am Mittwoch Schusswechsel geliefert. Die Regierung der Provinz Sindh, in der Karachi liegt, vermutet, dass kriminelle Banden die ethnische Gewalt schüren.

In jüngster Zeit kam es immer wieder zu Auseinandersetzungen zwischen der Urdu-sprechenden Bewegung MQM, einem Koalitionspartner der Volkspartei von Präsident Asif Ali Zardari, und Paschtunen aus der Grenzprovinz zu Afghanistan, die sich auf der Suche nach Arbeit in Karachi niedergelassen haben. Ein Sprecher Zardaris sagte, der Präsident werde die Auseinandersetzungen nicht dulden. Das Land könne sich keine Gewalt im südpakistanischen Karachi leisten, während es gegen den Vormarsch der Taliban-Rebellen im Norden kämpfen müsse.

Anzeige

afp