Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Deutschland / Welt Terrorverdacht: Drei Festnahmen nach Durchsuchung
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Terrorverdacht: Drei Festnahmen nach Durchsuchung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 20.12.2018
Vermummte Polizisten bei einer Durchsuchung (Symbolbild) Quelle: Christian Butt/TNN/dpa
Stuttgart

Bei vier Wohnungsdurchsuchungen wegen Terrorverdachts hat die Polizei in Mannheim und im Rhein-Neckar-Kreis drei Verdächtige festgenommen. Beamte des Spezialeinsatzkommandos (SEK) und der Kriminalpolizei durchsuchten am späten Mittwochabend zwei Wohnungen in Mannheim und je eine in Plankstadt und Reilingen. Festgenommen wurden eine 39 Jahre alte Frau und zwei Männer im Alter von 33 und 49 Jahren, wie das Landeskriminalamt in Stuttgart und die für Staatsschutz zuständige Staatsanwaltschaft in Karlsruhe am Donnerstag mitteilten. Einen Zusammenhang mit den möglichen Ausspähungen am Stuttgarter Flughafen bestehe nach dem aktuellen Stand nicht.

Vollautomatische Waffe samt Munition sichergestellt

In Plankstadt stellten die Beamten eine vollautomatische Waffe samt Munition sicher, die unter das Kriegswaffenkontrollgesetz fällt. Es bestehe der Verdacht, dass auf dem Grundstück weitere Waffen versteckt sind. Zu den Hintergründen, wofür die Waffe möglicherweise eingesetzt werden sollte, lagen zunächst keine Informationen vor. Die Verdächtigen sollen wegen des Verdachts der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat und illegalen Waffenbesitzes dem Haftrichter vorgeführt werden. Weitere Einzelheiten waren zunächst nicht bekannt.

Von RND/dpa

Die Ausspähversuche am Stuttgarter Flughafen könnten einen Terror-Hintergrund haben. Und es gibt einen Bezug zu einem ähnlich gelagerten Fall in Paris.

20.12.2018

Die Kosten für die Renovierung des Bundeswehr-Schulschiffs Gorch Fock sind aus dem Ruder gelaufen. Nun gibt es auch noch Korruptionsvorwürfe gegen die Werft. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat nun reagiert: Erst einmal ist der Geldhahn zu.

20.12.2018

Die Sichtung von Drohnen legten in London-Gatwick den gesamten Flughafen über Stunden lahm. Auch in Deutschland droht dieses Szenario: Die gemeldeten Behinderungen durch Drohen über deutschen Flughäfen haben sich gegenüber dem Vorjahr fast verdoppelt.

20.12.2018