Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Deutschland / Welt SPD-Vorsitz: Linkes Kandidatenduo gibt auf
Nachrichten Politik Deutschland / Welt SPD-Vorsitz: Linkes Kandidatenduo gibt auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:37 12.10.2019
Dierk Hirschel und Hilde Mattheis haben ihre Kandidatur für den Parteivorsitz zurückgezogen. Quelle: imago images/Rüdiger Wölk
Berlin

Das Bewerberduo Hilde Mattheis und Dierk Hierschel hat seine Kandidatur für den SPD-Vorsitz am Samstagvormittag überraschend zurückgezogen. Das hat der SPD-eigene Vorwärts-Verlag bei Twitter bekannt gegeben.

„Wir machen den Weg frei, um die Erfolgsaussichten für eine linke Kandidatur zu erhöhen“, heißt es in dem Tweet. Die Bundestagsabgeordnete und der Chefökonom der Gewerkschaft Verdi galten von Anfang an als Außenseiter. Vor allem Mattheis ist in der SPD-Bundestagsfraktion nicht unumstritten.

Als linkes Kandidatenduo innerhalb der SPD gelten beispielsweise Gesine Schwan und Ralf Stegner.

Die Regionalkonferenzen, bei denen sich die Kandidaten der Basis präsentieren, enden heute in München. Das Ergebnis der folgenden Mitgliederbefragung soll dann am 26. Oktober feststehen.

RND

Von Christian Burmeister/RND

Der Streit um teuren Sprit droht die Gesellschaft Ecuadors zu zerreißen. Besonders wütend macht die Leute die Weltbank. Vor-Ort-Besuch in einer von Verwüstungen und Gewalt geschockten Stadt.

12.10.2019

Nach dem Anschlag von Halle ist eine neue Diskussion um die AfD entbrannt. CSU-Politiker Alexander Dobrindt spricht sich dafür aus, dass der Verfassungsschutz die Partei intensiver beobachtet. Er spricht sich zudem für mehr Kontrolle des Internets aus.

12.10.2019

Die Autorin Emilia Smechowski verbrachte für ihr Buch „Rückkehr nach Polen“ ein Jahr in Danzig. Sie glaubt nicht an einen Machtwechsel bei den polnischen Parlamentswahlen am Sonntag. Kaczynskis rechtsnationale Regierungspartei sei eine „sehr gut laufende Propagandamaschine mit einem eher linken Sozialprogramm“.

12.10.2019