Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Deutschland / Welt Russland kritisiert Übung in Georgien
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Russland kritisiert Übung in Georgien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:46 16.04.2009
Anzeige

Die ab Anfang Mai geplanten Übungen sollten verschoben werden, sagte ein Sprecher der russischen NATO-Botschaft am Donnerstag in Brüssel. Sie könnten sonst „eine schon jetzt nicht einfache Situation in der Region nur komplizierter machen“. Der Sprecher bezog sich dabei auf die Spannungen wegen Südossetien und Abchasien sowie die Demonstrationen der Opposition gegen Georgiens Präsidenten Michail Saakaschwili.

Russland werde einen entsprechenden Brief an die NATO schicken, kündigte der Sprecher an. Die NATO hatte am Mittwoch erklärt, vom 6. Mai bis 1. Juni in der Nähe von Georgiens Hauptstadt Tiflis Manöver mit rund 1300 Soldaten abhalten zu wollen. Teilnehmen sollen neben Georgien 18 Staaten, darunter Mitglieder des Verteidigungsbündnisses wie die USA und Großbritannien sowie weitere Länder wie die Vereinigten Arabischen Emirate, Armenien und Aserbaidschan.

Anzeige

Im August vergangenen Jahres waren russische Truppen wegen Südossetien in Georgien einmarschiert. Der Konflikt hatte die Beziehungen Russlands zur NATO stark verschlechtert.

afp