Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Deutschland / Welt Mossad-„Agent X“ erhängte sich mit Laken
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Mossad-„Agent X“ erhängte sich mit Laken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:19 19.02.2013
Im Ayalon-Gefängnis im Tel Aviver Vorort Ramleh wurde Ben Zygier gefangengehalten.
Im Ayalon-Gefängnis im Tel Aviver Vorort Ramleh wurde Ben Zygier gefangengehalten. Quelle: dpa
Anzeige
Tel Aviv

Demnach erhängte sich der damals 34-Jährige nach zehn Monaten Isolierhaft mit einem Laken, das an die Gitterstäbe des Badezimmerfensters seiner Zelle im Gefängnis Ajalon geknotet gewesen sei.

„Der Verstorbene wurde an einem um seinen Hals geschlungenen Laken hängend gefunden, das in der Dusche seiner Zelle am Fenster des Badezimmers festgebunden war“, zitierten Medien am Dienstag aus dem offiziellen Untersuchungsbericht. Dem Gefängnispersonal sei Nachlässigkeit bei der Überwachung der Zelle vorzuwerfen.

Zugleich wurde ein gerichtliches Berichterstattungsverbot zur Frage der Todesumstände aufgehoben. Angaben zur Art der Vorwürfe gegen den gebürtigen Australier gab es jedoch weiter unter Hinweis auf die Staatssicherheit nicht.

dpa