Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Deutschland / Welt Mindestens 41 Tote durch Anschlagsserie in Bagdad
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Mindestens 41 Tote durch Anschlagsserie in Bagdad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:10 29.04.2009
Anzeige

Fast 70 Menschen wurden bei den Autobomben-Attentaten im schiitischen Viertel Sadr City verletzt, wie Innen- und Verteidigungsministerium mitteilten. Nach Polizeiangaben gingen die Fahrzeuge am Nachmittag im Abstand von wenigen Minuten hoch.

Während das Innenministerium die Zahl der Toten mit mindestens 41 bezifferte, sprach ein Vertreter des Verteidigungsministeriums von 45 Getöteten. Die Explosionen ereigneten sich gegen 16.30 Uhr Ortszeit auf drei vielbsuchten Märkten des Viertels im Nordwesten der Hauptstadt, wie ein Polizeisprecher sagte. In den vergangenen Monaten war die Zahl der Anschläge im Irak allmählich zurückgegangen, seit Februar ist Bagdad jedoch wieder häufig Ziel von Attentaten. Erst am Freitag starben 65 Menschen in der Hauptstadt, als sich zwei Selbstmord-Attentäterinnen in einem schiitischen Viertel in die Luft sprengten.

Anzeige

Das US-irakische Sicherheitsabkommen vom vergangenen November sieht vor, das die US-Streitkräfte sich vor Ende Juni aus den irakischen Städten zurückgezogen haben müssen. Der endgültige Abzug der US-Armee aus dem Zweistromland muss demnach vor Ende 2011 stattfinden.

afp